Hacker sollen Informationssicherheit der E-Post auf Herz und Nieren testen

dp-dhl_logo02

– Deutsche Post ruft zum dritten „IT-Security Cup“ auf
Messenger SIMSme erstmals mit im Wettbewerb
Attraktive Geldpreise winken

Nach dem großen Erfolg der letzten Wettbewerbe ruft die Deutsche Post zum dritten Mal zum „IT-Security Cup“ auf. Von Mitte Oktober bis Ende November 2015 sollen die besten Hacker Deutschlands die IT-Sicherheitssysteme der E-Post und von SIMSme, dem sicheren Messenger der Deutschen Post, auf mögliche Schwachstellen testen. Spezialisten aus dem akademischen Umfeld, IT-Sicherheitsfirmen und talentierte private Experten sind aufgerufen, sich an diesem Informationssicherheitswettbewerb zu beteiligen.

Teilnehmern winken Prämien zwischen 1.000 und 5.000 Euro. Interessierte können sich ab sofort per E-Postbrief an securitycup@deutschepost.epost.de oder per E-Mail an securitycup@deutschepost.de bewerben. Die Teilnahmebedingungen und Anmeldunterlagen stehen unter www.epost.de/securitycup bereit. Die Anmeldefrist endet am 30. Juni 2015.

Die ersten beiden Auflagen der „Security Cups“ 2010 und 2013 waren erfolgreich für alle Beteiligten: Die Gewinner haben sich attraktive Preisgelder erarbeitet, die E-Post hat auf Basis der Erkenntnisse ihre IT-Sicherheitssysteme weiter optimiert und auch die E-Post-Kunden haben von dem zusätzlichen Sicherheitsniveau der IT-Systeme der Deutschen Post profitiert.

Sichere Kommunikation im Internet

Die Deutsche Post unterstreicht mit dem dritten „IT-Security Cup“ den Anspruch, mit E-Post und SIMSme eine sichere Kommunikation im Internet zu ermöglichen. Der „IT-Security Cup“ ergänzt dabei die regelmäßigen IT-Sicherheits- und Penetrationstests, mit denen die E-Post und SIMSme kontinuierlich auf Schwachstellen geprüft werden.

Quelle: www.dpdhl.de

Foto “head”: Aka – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.05.2015 in Briefdienste, De-Mail, E-Postbrief & Co., E-Mail, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: