ELO erweitert die ECM-Suite 9

Logo

Der Hersteller von Systemen für Enterprise-Content-Management (ECM) ELO Digital Office stellt auf der diesjährigen CeBIT das aktualisierte Release von ELO 9 vor.

Der ECM-Award Gewinner der Jahre 2013 und 2014 in der Kategorie „ECM-Hersteller des Jahres“ bezweckt hiermit eine noch höhere Effizienz sowie optimierte Geschäftsprozesse für seine Kunden. Verbessert wurde zum einen die Komponente ELO Collaboration. Der Dokumenten-Feed ermöglicht einen verzögerungsfreien Diskussionsaustausch über Dokumente und Inhalte. Zum anderen erfuhr das Client-Konzept der Flaggschiffprodukte ELOprofessional (Mittelstand) und ELOenterprise (Großunternehmen) eine grundlegende Überarbeitung. So bietet ELO Collaboration nun die Möglichkeit, Feed-Beiträge und -Kommentare zu durchsuchen, sowohl auf Texte als auch Benutzernamen bezogen. Die Treffer erscheinen farblich hervorgehoben. Zudem kann die Sichtbarkeit von Beiträgen auf bestimmte Gruppen eingeschränkt werden. Darüber hinaus lässt sich der Bearbeitungsverlauf von Beiträgen und Kommentaren nun in einem eigenen ELO-Bereich einsehen. Dieser zeigt alle Neuigkeiten abonnierter Feeds. Erweitert hat ELO auch das Client-Konzept. Zu den Neuerungen beim Java-Client zählt ein Übersichtsdialog über externe Links. Hier sehen Administratoren die erzeugten und versendeten Links aller Benutzer, die User nur ihre eigenen. Sie können die Links bearbeiten oder löschen. Außerdem wird die Knotenbezeichnung nun separat in der Aufgabenliste geführt. Darüber ist sofort sichtbar, für welche Einträge eine Verlinkung existiert. So können Anwender die Änderungschronik der Verschlagwortung durchsuchen. Des Weiteren hat ELO die Suchkomponente beim Web-Client sowie die Darstellung von Inhalten im Archiv aktualisiert. Im Sinne einer erhöhten Übersichtlichkeit werden diese nun in tabellarischer sowie Listenform in frei konfigurierbaren Darstellungen angezeigt. Dies kann für jeden Benutzer individuell konfiguriert und eingestellt werden. Zu jeder Suche werden nun umfangreiche Filtermöglichkeiten angeboten, die in Form von Links zur Verfügung stehen. Zu jedem Filter erscheinen die fünf häufigsten Treffer in alphabetischer Reihenfolge. Mit einem Klick auf einen Link wird die Trefferliste weiter eingeschränkt.

Quelle: www.elo.com

Foto “head”: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.03.2015 in DMS / ECM, News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: