BVDW veröffentlicht Shortlist für Deutschen Digital Award: 69 Einreichungen kämpfen um Edelmetall: Arbeiten in 27 Kategorien im Finale / Jan Böhmermann moderiert Preisverleihung am 23. April in Berlin / Tickets ab sofort unter www.deutscherdigitalaward.de

Logo

Die Jury des Deutschen Digital Awards hat ihre Wahl getroffen: Von insgesamt 445 digitalen Projekten und Kampagnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben es 69 auf die Shortlist geschafft. Die vollständige Liste steht ab sofort unter deutscherdigitalaward.de/shortlist zur Verfügung. Für die Finalisten geht es nun um nichts weniger als die wichtigste Kreativ-Auszeichnung der Digitalen Wirtschaft. Belohnt werden die Gewinner mit wertvollen Kreativpunkten für das neue digitale Kreativranking, das der BVDW in wenigen Tagen erstmals gemeinsam mit den Medienpartnern HORIZONT und werben & verkaufen veröffent­lichen wird.

Die mit 20 renommierten Digitalexperten prominent besetzte Fachjury unter Jurypräsident Stefan Mohr, Geschäftsführer der Jung von Matt/next GmbH, hat die Beiträge in einer eintägigen Präsenzsitzung in Hamburg anhand eines ausgefeilten Bewertungs­systems beurteilt und insgesamt 69 Einreichungen in 27 Kategorien für die Shortlist nominiert. Im Vorfeld hatten die Juroren bereits sämtliche 445 Beiträge gesichtet und per Online-Voting eine Vorauswahl getroffen.

Stefan Mohr, Geschäftsführer der Jung von Matt/next GmbH und Jurypräsident des Deutschen Digital Awards, freut sich über die hohe Kreativität und Qualität der eingereichten Projekte: „Während der Juryarbeit schwebte die ganze Zeit die Frage durch den Raum: Wird das neue, ausdifferenzierte Kategoriensystem angenommen? Die Qualität der Einreichungen und die daraus jurierte Shortlist zeigen beeindruckend, dass der gewählte der richtige Weg ist. Darüber hinaus war die hochkarätig besetzte Jury nicht nur sehr diskussionsfreudig, sondern trotz desaströsem Hamburger Schmuddelwetter auch allerbester Laune – immer ein sehr gutes Zeichen.“

Ulrich Kramer, Vizepräsident BVDW, erklärt: „Die hohe Anzahl der eingereichten Beiträge zur Premiere des Deutschen Digital Awards zeigt, dass wir mit dem differenzierten Kategoriensystem die gesamte Wertschöpfungskette der Digitalbranche abbilden und damit den Bedarf des Marktes erkannt und erfüllt haben. Der Deutsche Digital Award hat sich gleich im ersten Jahr als feste Größe der Branche etablieren können, weil sich jeder Marktteilnehmer darin wiederfindet.“

Jan Böhmermann moderiert Premieren-Preisverleihung am 23. April in Berlin – Tickets ab sofort online erhältlich

Die erste Preisverleihung des Deutschen Digital Award findet am 23. April 2015 im Haubentaucher in Berlin statt. Radio- und Fernsehmoderator Jan Böhmermann moderiert die Veranstaltung in der nagelneuen Szene-Location. Tickets für die Verleihung gibt es ab sofort unter www.deutscherdigitalaward.de.

Partner des Deutschen Digital Award

Zu den Medienpartnern zählen (in alphabetischer Reihenfolge): ADZINE, e-commerce Magazin, HORIZONT sowie Werben & Verkaufen. Unterstützt wird der Deutsche Digital Award 2015 unter anderem von der Ströer Digital Group.

Quelle: www.bvdw.org

Foto “head”: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 12.03.2015 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: