DHL liefert Elektrorennwagen für erste FIA Formel E Meisterschaft nach Peking

Logo DHL

• DHL setzt auf grüne Logistiklösungen und innovativem Management für den Transport von Lithiumbatterien  

• Parallel zur FIA Formel E Rennserie ruft DHL der Zukunftswettbewerb „Blue Sky Transport Design Award“ ins Leben gerufen

DHL, der führende globale Logistikanbieter, hat heute erfolgreich 41 Elektrorennwagen und dazugehörige Ausrüstung für die FIA Formel E Meisterschaft in Peking ausgeliefert. Mit dem Transport des gesamten Rennequipments für das erste Rennen der neuen Formel E Serie setzt DHL Meilenstein in der Partnerschaft mit der Formel E.

„DHL will für nachhaltige und innovative Lösungen mit gesellschaftlichem Mehrwert stehen. Umso mehr freuen wir uns über diese strategische Partnerschaft mit der Formel E“, sagte Ken Allen, Chief Executive Officer, DHL Express. „Die Formel E hat einen Sport geschaffen, der die Grenzen der Technologie verschiebt, Menschen in aller Welt inspiriert und für nachhaltige Technologien und Praktiken sensibilisiert. Als Pionier grüner Transportlösungen betrachten wir unsere Partnerschaft mit der Formel E als perfekte Plattform, um unsere umweltfreundlichen Logistiklösungen weltweit bekannter zu machen und Zukunftslösungen zu testen und zu entwickeln.“

Im Rahmen dieses Engagements hat DHL sich zudem von der Vision der Formel E inspirierten lassen und den Blue Sky Transport Design Award ins Leben gerufen – ein Wettbewerb, der kreative Ideen von professionellen und aufstrebenden Designern zur Zukunft der nachhaltigen E-Mobilität prämiert. Die Sieger werden von einer namhaften Jury ermittelt, der neben dem weltbekannten Designer und Jury-Vorsitzenden Paul Priestman weitere Experten aus den Bereichen Design, Verkehr und Formel E angehören. Die Gewinner werden beim Abschlussrennen der FIA Formel ePrix Serie im Juni 2015 in London bekanntgegeben.

„Die FIA Formel E Meisterschaft ist die erste ihrer Art und ein enorm aufwändiges Event – mit neun Rennen in verschiedenen Städten innerhalb von knapp 10 Monaten. Mit seinen zuverlässigen, CO2-effizienten Logistiklösungen für den Transport von Fahrzeugen und Equipment an die Austragungsorte wird DHL den Erwartungen an einen Partner dieses nachhaltigen, erstklassigen globalen Freizeitevents voll gerecht“, sagte Formel E CEO Alejandro Agag.

„Als weltweit führender Anbieter nachhaltiger Transportlösungen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Motorsport hat DHL erfolgreich Rennwagen für die Formel E nach Peking geliefert und wird auch die acht weiteren Austragungsorte weltweit bedienen“, sagte Fathi Tlatli, President Global Automotive Sector, DHL Customer Solutions & Innovation (CSI). „Wir haben diese große Logistikherausforderung gemeistert und sind sehr stolz auf das DHL Global Forwarding Motorsports Team, dem es gelungen ist, effiziente, reibungslose Lösungen bereitzustellen, insbesondere für den Transport der großen Lithium-Ionen-Batterien, die eine spezielle Handhabung und Zertifizierung erfordern.“

DHL hat sich als erstes Logistikunternehmen ein messbares CO2-Effizienzziel gesetzt und sich im Rahmen seines GoGreen-Programms dazu verpflichtet, die CO2-Emissionen für jeden versandten Brief, jedes verschickte Paket, jede transportierte Tonne Fracht und jeden genutzten Quadratmeter Lagerfläche bis zum Jahr 2020 im Vergleich zum Basisjahr 2007 um 30% zu reduzieren. DHL hat ein verifiziertes CO2-neutrales Expressprodukt an den Markt gebracht, das in mehr als 60 Ländern verfügbar ist, und ein eigenes Klimaschutzprojekt in Lesotho, Afrika, ins Leben gerufen.

Quelle: www.dpdhl.de

Foto “head”: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.09.2014 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: