„Slow Friday“: Postcon nimmt den Stress aus dem Job: Entspannungstag mit BARMER GEK und radioeins des rbb

Druck

Entspannt im Arbeitsalltag? Gar nicht so einfach – vor allem, wenn ein so wichtiges Gut wie die Tagespost schnell und zuverlässig bearbeitet werden muss. Deshalb ist Postcon beim „Slow Friday“ dabei: Mit Unterstützung der Krankenkasse BARMER GEK und radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg lernen die Mitarbeiter des Briefdienstleisters am Freitag (27.06.) effektive Entspannungsmethoden kennen, um gesund, aktiv und leistungsfähig zu bleiben.

Entschleunigung, Entspannung und Stressvermeidung – im Berufsalltag wird dies immer wichtiger. Wie es geht, zeigen Gesundheitsexperten bei einem Entschleunigungstag. Vom Rückentraining über BüroYoga bis hin zu Ernährungstipps reicht das vierstündige Programm. An diesem Freitag (27.06.) sind sie bei Postcon Konsolidierung im Einsatz.

„Der ‚Slow Friday‘ von BARMER GEK und radioeins des rbb ist eine wirklich sinnvolle Aktion, Wir haben daher keinen Moment gezögert und uns direkt beworben“, so Kay Olaf Rekittke, HR-Directordes Briefdienstleisters. „Dass wir für den Monat Juni als Teilnehmer ausgewählt wurden, freut uns für unsere 121 Berliner Mitarbeiter sehr.“

Die Förderung der Mitarbeitergesundheit ist Postcon ein großes Anliegen. Mit dem „Slow Friday“ erweitert das Unternehmen sein Angebot an die Mitarbeiter über das nach OHSAS 18001:2007 zertifizierte Arbeits- und Gesundheitsmanagement hinaus.

Postcon ist es ein sehr wichtiges Anliegen, den Mitarbeitern beste Voraussetzungen für ein „Wohlfühlen im Job” und ein „Wohlfühlen nach dem Job” zu geben.

Quelle: www.postcon.de

Foto “head”: twinlili – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 27.06.2014 in Briefdienste, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: