eks informatik gibt Verfügbarkeit der LDOX-Anwendungen für Citrix XenApp und XenDesktop bekannt: Offen für Virtualisierung

Logo

Die Anwender von LDOX-Produkten der eks informatik gmbh können ab sofort von den Vorteilen der Desktopvirtualisierung mit Citrix profitieren. Denn der Dokumenten-Management-Spezialist aus Götzis hat die LDOX-Tools Client, Route, Akte, Cold Monitor und Share erfolgreich auf die Verwendung mit den aktuellen Versionen Citrix XenApp 6.5 und XenDesktop 7.0 getestet. Kurt Krinner, Mitglied der Geschäftsführung der eks informatik gmbh, dazu: „Wir unterstützen bereits seit Jahren Kunden mit den DMS-Systemen Comarch ECM iS (InfoStore) und InfoShare für Windows von Kendox dabei, LDOX in Verbindung mit Citrix einzusetzen. Deswegen freuen wir uns umso mehr, den auf diese Weise erfolgreich virtualisierten Desktop-Umgebungen jetzt die generelle Freigabe erteilen zu können. Allen Anwendern dieser DMS-Systeme bietet sich nun die Möglichkeit, entsprechende Infrastrukturen in ihrem Unternehmen aufzubauen beziehungsweise auf den Dokumenten-Bereich auszuweiten. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen steht einer zügigen Realisierung dieser Projekte nichts mehr im Wege.“

Die LDOX-Produktfamilie bildet im Bereich Dokumentenmanagement sämtliche Teilaspekte ab – angefangen von Workflow, Cold und WORM-Appliance über die Aktenverwaltung, Domino-Archivierung und DMS-Migration bis hin zur Vertragsverwaltung sowie GDPdU u.v.m.. Die Anwendungen sind für IBM i und Windows verfügbar und ermöglichen es den Benutzern mit komfortablen Microsoft .NET- und Web-basierenden Clients, schnell und ortsunabhängig mit Dokumenten zu arbeiten. Citrix XenDesktop stellt virtuelle Windows-Desktops und Anwendungen auf beliebigen Endgeräten als On-Demand-Services zur Verfügung. Die Verbindung beider Welten sorgt bei den Anwendern für durchgängige, kostenoptimierte und zukunftssichere IT-Infrastrukturen.

Quelle: www.eks-informatik.com

Foto “head”: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 12.05.2014 in DMS / ECM, News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: