Regify auf der DMS EXPO: Vortrag und Podiumsdiskussion zum sicheren elektronischen Brief

Unbenannt

„Für sichere, elektronische Briefe reicht die bestehende E-Mail-Infrastruktur”: Zu diesem Thema wird Holger Born, Vertriebsleiter der Regify GmbH, die internationale Services rund um die vertrauliche und verbindliche E-Mail-Kommunikation und digitale Post anbietet, auf der DMS EXPO in Stuttgart (24.-26. September) referieren. Im Zentrum des Vortrags (Mittwoch, 25. September, 14.30 Uhr) auf Europas Leitmesse für Enterprise Content-, Output- und Dokumentenmanagement steht die Alltagstauglichkeit des digitalen Briefversands, unter anderem auch für Rechnungen und Lohn- und Gehaltsdokumente. „Um vom Nutzer akzeptiert zu werden, muss die elektronische Post nicht nur rechtssicher, sondern auch einfach im Handling sein”, erläutert Born. „Dabei setzten Absender und Empfänger voraus, dass sie den digitalen Brief mit ihrer normalen E-Mail-Adresse versenden und empfangen können”, sagt Born weiter.

Wie es mit der elektronischen Post weitergeht, wird am selben Nachmittag in der Podiumsdiskussion „Alle haben jetzt die Startblöcke verlassen: Wohin entwickelt sich der elektronische Briefversand?” erörtert. Kurt Kammerer, CEO der Regify-Gruppe, ist unter den Podiumsteilnehmern und vertritt unter anderem die Position: „Den Startblock verlassen ist eine einfache Übung, aber nur wer die Anforderungen von Sender und Empfänger versteht und überzeugend löst, wird im digitalen Briefmarkt das Rennen machen.”

Mittwoch, 25. September 2013: Output-Management-Forum (Stand 5E71 in der DMS Expo-Halle 5), DMS EXPO, Messe Stuttgart:

14.30 – 15.00 Uhr: regify-Vortrag, Holger Born, Vertriebsleiter Regify GmbH

15.30 – 16.30 Uhr: Podiumsdiskussion mit Kurt Kammerer, CEO Regify GmbH

Quelle: www.regify.com

Foto “head”: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 10.09.2013 in De-Mail, E-Postbrief & Co., News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: