Head
Twitter Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Juli 2013
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Konica Minolta heißt Radebeuler Fachhändler Kriesten GmbH in der Unternehmensgruppe willkommen

Logo

Am 29. Mai 2013 hat die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH einen Kaufvertrag mit der Kriesten GmbH aus Dresden, Radebeul, unterzeichnet. Nach Genehmigung der Transaktion durch das Bundeskartellamt ist die Kriesten GmbH als langjähriger Partner und Anbieter von Dokumentenlogistik sowie IT-Business Lösungen ab 01. Juli 2013 ein Mitglied der Konica Minolta Gruppe. Mit dem Direktvertrieb in Sachsen und Brandenburg baut Konica Minolta so in Ergänzung zu Optimized Print Services (OPS) sein IT-Service-Geschäft weiter aus.

„Mit der Kriesten GmbH integrieren wir einen regional starken Fachhändler und sein langjähriges, umfangreiches Know-how in die Konica Minolta Gruppe und stärken die Marktpräsenz von Konica Minolta in der Region Dresden“, erklärt Johannes Bischof, President und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Mit dieser strategischen Investition verfolgt Konica Minolta das Ziel, erstklassige Dokumentenlogistik sowie hochwertige IT-Business Lösungen gemeinsam mit Optimized Print Services (OPS) anzubieten. Durch die Erweiterung seiner regionalen Marktpräsenz baut Konica Minolta das OPS- und Production Printing Business weiter aus und treibt seine Entwicklung zum IT-Service-Provider konsequent voran.

Ab 01. Juli 2013 werden Axel Fritsch, Manager Sales bei Konica Minolta, und Thomas Krieg, General Manager Finance bei Konica Minolta, die vorübergehende Geschäftsführung übernehmen. Zum 01. November 2013 ist der Betriebsübergang der Kriesten GmbH auf die Konica Minolta Business Solutions Deutschland geplant. „Aufgrund unserer Erfahrung in der Region Nord-Ost mit der Integration von Heckel & Schulz im Januar 2013 in Berlin garantieren wir einen reibungslosen Übergang und sind überzeugt davon, dass unsere neuen Kunden mit der erstklassigen Betreuung und Servicequalität von Konica Minolta rundum zufrieden sein werden“, so Johannes Bischof weiter.

Der derzeitige Unternehmenseigentümer der Kriesten GmbH, Jürgen Kriesten, wird künftig in beratender Funktion für Konica Minolta tätig sein. Darüber hinaus wird er weiterhin die Kriesten Büroeinrichtung GmbH leiten. Das im September letzten Jahres ausgegliederte Unternehmen beschäftigt rund 20 Mitarbeiter und zählt zu den führenden Einrichtungshäusern für Büromöbel, Konferenzlösungen und Mediensteuerung in den neuen Bundesländern.

Die Kriesten GmbH hat sich seit ihrer Gründung 1990 als bürotec GmbH in Radebeul und ihrer Umfirmierung 1993 zu einem führenden Systemhaus für Dokumentenlogistik und IT-Business Lösungen in den neuen Bundesländern entwickelt. Mit 72 Mitarbeitern und Niederlassungen in Dresden/Radebeul, Leipzig, Chemnitz, Bautzen und Cottbus erwirtschaftete die Kriesten GmbH im Geschäftsjahr 2012 abzüglich des Möbel-Business einen Umsatz von rund neun Millionen Euro. In der Region Sachsen und Brandenburg hat das Unternehmen aktuell rund 3.800 Systeme unter Vertrag und betreut darüber hinaus auch eine große Anzahl an Systemen des Konica Minolta Direktvertriebs.

Quelle: www.konicaminolta.de

Foto “head”: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 02.07.2013 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen