Zehn SPS Standorte in Deutschland mit Umweltmanagement-Zertifikat ausgezeichnet

SPS_LOGO_RGB_Claim

Insgesamt zehn Standorte von Swiss Post Solutions (SPS) in Deutschland erfüllen jetzt die Anforderungen für ein Umweltmanagement-System nach ISO 14001. Nach einer Vorbereitungszeit von über fünf Monaten wurde die Erstzertifizierung an sieben SPS Standorten durch die DEKRA erfolgreich abgeschlossen. Die weiteren drei Standorte besitzen bereits seit einigen Jahren die Zertifizierung.

Im Rahmen des bereichsübergreifenden Zertifizierungsprozesses verpflichtet sich SPS zum Beispiel zum ressourcenschonenden Umgang mit Rohstoffen und Energie, unvermeidbare Abfälle möglichst optimal zu recyceln sowie den Einsatz von Gefahrstoffen weiter zu reduzieren bzw. durch umweltverträgliche Alternativen zu ersetzen. “Die Einführung des Umweltmanagementsystems ist für uns die Basis aktiv Umweltschutz zu betreiben“, sagt Franz Seyfferth, Leiter des SPS Umweltzirkels. „SPS Deutschland zeigt mit dieser flächendeckenden Zertifizierungen nach ISO 14001, dass sie ihrer sozialen und umweltrelevanten Verantwortung gerecht wird und nachhaltig fördert.“ Schon seit Jahren sind alle SPS Standorte in Deutschland mit ihrem Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 zertifiziert.

Umweltzirkel eingesetzt

Mit der Zertifizierung leistet SPS einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der Standards. „In regelmäßigen Abständen treffen sich die Umweltschutzbeauftragten der Unternehmensbereiche zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Besonders in der Projektarbeit ergeben sich daraus Synergien und ein effektiver Nutzen für alle Standorte“, sagt Seyfferth.

Quelle: www.swisspostsolutions.de

Foto “head”: Rainer Sturm – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 13.06.2013 in Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter: