Wiener Börse-Preis für die Österreichische Post – Österreichische Post AG Sieger in der Kategorie ATX-Preis

Logo

Die Vergabe des Wiener Börse Preises jährte sich heuer bereits zum sechsten Mal. Auch in diesem Jahr gab es vier Kategorien, wobei die Österreichische Post AG den 1. Platz in der Kategorie ATX-Preis belegte. „Das ist eine Auszeichnung für uns alle. Zu diesem tollen Erfolg hat jeder einzelne der rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Post, durch die tägliche Arbeit im Dienste unserer Kunden beigetragen. Ich möchte also nicht nur der Jury für diese Wahl, sondern auch allen Postlerinnen und Postlern danken“, freute sich Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl.

Der Wiener Börse Preis Die Initiatoren dieser Auszeichnung sind das Aktienforum, der Cercle Investor Relations Austria (C.I.R.A.), die Oesterreichische Nationalbank (OeNB), die Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA), die Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG), die Wiener Börse und der Kapitalmarktbeauftragte des Bundesministeriums für Finanzen. Der ATX-Preis zeichnet jenes Unternehmen aus, das sich am Kapitalmarkt hinsichtlich folgender Kriterien besonders hervorhebt: Finanzberichterstattung, Investor Relations, Strategie und Unter-nehmensführung, Corporate Governance und Nachhaltigkeit sowie markttechnische Faktoren.

Quelle: www.post.at

Foto “head”: Rainer Sturm – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 15.05.2013 in postbranche.de (Home).