Head
Twitter Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2012
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Graph Expo 2012-Auftritt überzeugte US-Publikum – BÖWE SYSTEC startet in den USA mit Großauftrag durch

Unter dem Motto „The [re] invention of inserting“ stellte BÖWE SYSTEC dem amerikanischen Fachpublikum auf der Graph Expo vom 7. bis 10. Oktober in Chicago erstmals das Hochleistungs-Kuvertiersystem Fusion Cross vor. Mit seinem wegweisenden neuen Kuvertierprinzip überzeugte es den Markt auf Anhieb – BÖWE SYSTEC kann bereits einen Großauftrag über mehr als ein Dutzend Fusion Cross-Systeme verbuchen und damit den größten Verkaufserfolg seit 1995 feiern.

Mit ihrem furiosen Auftritt auf der Graph Expo 2012, dem größten amerikanischen Event für die Druck- und Medienindustrie, hat BÖWE SYSTEC auch in den USA eine völlig neue Ära eingeläutet. Das besondere Highlight am Messestand des technologisch führenden Lösungsanbieters für moderne Druck- und Postverarbeitungszentren war ohne Frage die Fusion Cross mit ihrem revolutionär neuen Kuvertierprinzip. BÖWE SYSTEC präsentierte in Chicago auch ein neues EPOD-Modul, das sich als Lösung für den Vierfarb-Kuvertdruck in alle Kuvertieranlagen integrieren lässt. Bereits im Vorfeld der Messe war das Hochleistungs-Kuvertiersystem mit dem MUST SEE `EMS Best of Category-Award ausgezeichnet und damit als technologisch besonders sehenswertes Messe-Exponat gekennzeichnet worden. Dies bestätigten auch die begeisterten Kommentare der zahlreichen Vertreter führender Unternehmen der Postverarbeitungsbranche, die die Fusion Cross am Messestand im Live-Betrieb erleben konnten.

Großauftrag von historischem Ausmaß

Dass das revolutionär neue Hochleistungs-Kuvertiersystem mit seiner großen Flexibilität und seinen raschen Formatwechseln sofort zu überzeugen wusste und exakt den Bedürfnissen des amerikanischen Marktes entspricht, zeigt ein Großauftrag von historischem Ausmaß, den BÖWE SYSTEC direkt auf der Graph Expo abschließen konnte. Dieser umfasst mehr als ein Dutzend Fusion Cross-Systeme in Kombination mit der intuitiven Steuerungssoftware BÖWE Cockpit und der offenen Navigationsplattform Orbiter. „Anfang 2013 werden wir die ersten Maschinen bei unserem Kunden installieren und zeitgleich auch die Serienproduktion der Fusion Cross aufnehmen“, erläutert Heiner Kudrus, CEO der BÖWE SYSTEC. „Entsprechend der Single Machine Type Strategy (SMTS) wird unser Kunde alle seine Anwendungen ausschließlich mit der Fusion Cross abdecken können – hier entsteht der momentan modernste Mailroom der Welt. Die Fusion Cross steht dabei für kürzeste Umrüstzeiten über die gesamte Applikationsvielfalt hinweg. Mithilfe dieses System kann vom Letterformat mit nur einer Dokumentenseite bis hin zum B4-Flat mit max. 15 mm Dicke und 1 kg Gewicht alles verarbeitet werden. Der Vorteil des Kunden, nur noch einen Maschinentyp im Mailroom zu betreiben, führt zu einem neuen Level an Produktivität und Flexibilität. Unwirtschaftliche Backupmaschinen für Sonderapplikationen gehören damit der Vergangenheit an.“

Hard- und Software begeisterten

Aber nicht nur die Fusion Cross, sondern auch alle anderen Exponate, die BÖWE SYSTEC auf der Graph Expo zeigte, stießen beim amerikanischen Messepublikum auf reges Interesse. So präsentierte BÖWE SYSTEC die Turbo Black als kompaktes und preislich unschlagbares Turbo 8G-Sondermodell, das mit bis zu 26.000 Kuverts pro Stunde auch für kleinere Unternehmen eine ideale Lösung ist. Zudem zeigte der Kuvertierspezialist einen separaten Hochleistungs-Eingangskanal mit einer Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 100.000 Blatt pro Stunde sowie den Selfmailer Flexi Plus als ideales System, um bedruckte Dokumente mit einer sicheren Verschließtechnik zu versiegeln. Auch im Softwarebereich überzeugte BÖWE SYSTEC das Messepublikum mit einer Reihe völlig neuartiger Lösungen wie der smarten Navigationsplattform Orbiter, der BÖWE Cockpit Anlagenbedienung mit ihrer intuitiven Benutzerführung und den BÖWE One Apps für modernes Mailroom-Management. „Wir sind sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, die amerikanische Fachwelt mit unserem Messeauftritt und insbesondere mit der Fusion Cross auf Anhieb zu begeistern“, betont John Lombard, CEO und Präsident der BOWE SYSTEC North America Inc. „Gleichzeitig freuen wir uns darüber, dass wir in Nordamerika wieder über eine leistungsfähige Sales and Service Organisation verfügen, die unseren Kunden neben der gesamten BÖWE SYSTEC-Produktpalette auch die dazugehörigen Serviceleistungen anbietet – für bestehende und auch für neue Systeme.“

Neues Logo steht für innovative Ausrichtung

Der Messeauftritt von BÖWE SYSTEC auf der Graph Expo 2012 bedeutete auch für das neue Logo des Unternehmens, das hier erstmals zum Einsatz kam, eine Premiere. Mit seinem modernen und frischen Design versinnbildlicht es die innovative Ausrichtung von BÖWE SYSTEC als Unternehmen auf dem Weg zur Technologie-Führerschaft.

Foto: Auf der Graph Expo 2012 in Chicago präsentierte BÖWE SYSTEC der amerikanischen Fachwelt die neuesten Kuvertier- und Softwarelösungen erstmals unter dem neuen Logo

Foto: Im Mittelpunkt des Interesses der Messebesucher stand ohne Frage die Fusion Cross mit ihrem revolutionär neuen Kuvertierprinzip.

Quelle: www.boewe-systec.com

Foto “head”: Konstantin Gastmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 31.10.2012 in Hardware, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen