Halbjahresergebnis 2012 – Erfolgreiche PostFinance

PostFinance ist im ersten Semester 2012 erfolgreich unterwegs gewesen. Der Gewinn betrug 296 Millionen Franken. Das Finanzinstitut der Post gewann 63‘000 neue Kundinnen und Kunden, die 134‘000 neue Konten eröffneten. Die verwalteten Kundenvermögen betrugen 102 Milliarden Franken. In einem schwierigen Umfeld schuf PostFinance 42 neue Vollzeitstellen. Die Vorbereitungsarbeiten für die Unterstellung von PostFinance unter die FINMA laufen wie geplant.

PostFinance hat im ersten Semester 2012 einen Gewinn von 296 Millionen Franken erwirtschaftet. Er lag damit 9,5 Prozent tiefer als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (327 Millionen Franken). Hauptverantwortlich für das Resultat sind die historisch tiefen Zinsen an den Finanzmärkten. PostFinance parkiert Kundengelder teilweise unverzinst bei der Schweizerischen Nationalbank, was stark auf die Zinsmarge drückt. Die verwalteten Kundenvermögen betrugen Ende Juni 102 Milliarden Franken.

Neue Postkonten und Arbeitsplätze

Im ersten Semester dieses Jahres eröffnete PostFinance 134‘000 neue Konten und gewann 63‘000 neue Kundinnen und Kunden dazu. Insgesamt zählte das Finanzinstitut per Ende Juni über 2,85 Millionen Kunden mit fast 4,5 Millionen Konten. Bereits die Hälfte davon verwaltet ihre Finanzen elektronisch mit E-Finance: 1,4 Millionen User machen PostFinance zur Nummer eins im Schweizer Onlinebanking. Die Anzahl der Vollzeitstellen erhöhte PostFinance von Januar bis Juni 2012 einmal mehr – dieses Mal um 42 auf 3‘464.

Auf dem Weg zur PostFinance AG

Das Parlament hatte Ende 2010 ein neues Postorganisationsgesetz verabschiedet. Es beinhaltet u.a. die Überführung von PostFinance in eine Aktiengesellschaft sowie die
Unterstellung unter die Finanzmarktaufsicht (FINMA). Der Start als AG ist für das Die Schweizerische Post nächste Jahr vorgesehen. Zurzeit sind die Vorbereitungsarbeiten im Gang. PostFinance wird einen Verwaltungsrat und eine eigene interne Revision erhalten. Die PostFinance AG wird mit Eigenkapital gemäss den finanzmarktrechtlichen Anforderungen ausgestattet werden. Dessen Höhe und den Zeitpunkt der Bereitstellung werden im Rahmen des Bewilligungsprozesses mit der FINMA bestimmt.

Quelle: www.post.ch

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.08.2012 in News (In- und Ausland), Social Media, Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter: