DHL bringt integrierte Logistiklösung für Rückrufaktionen in der Automobilbranche auf den Markt

– Neuer Service verbessert Planung und Management komplexer Rückrufprozesse  

– Kritische Aspekte werden simuliert, synchronisiert und kontrolliert  

DHL, der weltweit führende Logistikanbieter, führt eine neue Logistiklösung für umfangreiche Rückrufaktionen in der Automobilindustrie ein. Damit trägt DHL dem zunehmenden Bedarf dieser Branche nach effizienten und integrierten Prozessen Rechnung. Individuell anpassbar an einzelne Kundenbedürfnisse nutzt die neue Branchenlösung besondere IT-Tools und setzt auf ein flexibles Netzwerk zusätzlicher Dienstleistungsunternehmen, um Rückrufaktionen schnell und effektiv umzusetzen zu können. Darüber hinaus überprüft ein Team ausgewiesener Experten von DHL die Lieferketten der Kunden und verbessert somit die Reaktionsfähigkeit bei der Implementierung einer Rückrufaktion.

“Die Entwicklungen auf dem Gebiet der Beschaffung und der Produktion in der Automobilindustrie sowie die zunehmende Zahl gesetzlicher Vorgaben erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Rückrufen. Mit unserer neuen Logistiklösung bieten wir unseren Kunden die bestmögliche Unterstützung, um auf weitreichende, zeitkritische und komplexe Prozesse optimal vorbereitet zu sein und diese anschließend auch mit unserer Hilfe erfolgreich bewältigen zu können“, erklärt Fathi Tlatli, President Global Sector Automotive, DHL Customer Solutions & Innovation.

DHL setzt auf ein internationales Expertenteam, das über umfangreiche Erfahrung in der Automobilindustrie verfügt und die unterschiedlichen gesetzlichen Vorschriften in diesem Bereich genau kennt, um Rückrufaktionen auch weltweit durchführen zu können. Der automatisierte Datenaustausch von DHL mit dem IT-System des Auftraggebers führt zu einer nahtlosen Integration aller Prozesse in die vorhandene Lieferkette und sorgt für deren vollständige Transparenz während des gesamten Projektes. Dabei können selbst kundenspezifische Lösungen zur Online-Registrierung vollständig in den Webauftritt des jeweiligen Automobilherstellers integriert oder zusätzliche Call Center-Kapazitäten sehr kurzfristig bereitgestellt werden – hierdurch wird dann auch der Informationsfluss zwischen Autohandel und Endkunde effektiv gemanagt. Eine spezielle Software zur Simulation verschiedener Rückruf-Szenarien, beispielsweise für den Fall, dass der Autohersteller neue Zulieferer einbinden möchte, steht ebenfalls zur Verfügung. Durch das weltweite Transport- und Logistik-Netzwerk stellt DHL die Lagerung, den Transport und den Austausch von Ersatzteilen sicher. Im Bedarfsfall koordiniert DHL dabei auch weitere Dienstleistungsunternehmen für spezielle Transportanforderungen oder notwendige Recyclingmaßnahmen.

Quelle: www.dp-dhl.de

Foto “head”: Rainer Sturm – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.06.2012 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: