pawisda gleich doppelt auf CeBIT vertreten – Top-Thema E-POSTBRIEF

– Eigener Auftritt in Halle 3, Stand H07
– Kooperation mit Deutscher Post
– Präsentation am CeBIT-Poststand: Sichere Kundenkommunikation per Brief – Wann drucken, wann digital versenden?

Das auf effiziente schriftliche Kommunikation von Firmen spezialisierte Softwarehaus pawisda systems ist auf der diesjährigen CeBIT gleich doppelt vertreten. Zum einen präsentiert pawisda seine Lösungen, mit denen Unternehmen sämtliche Prozesse rund um das Drucken und Versenden von Briefen optimieren können, in Halle 3 auf einem eigenen Stand (H07). Zum anderen ist das Unternehmen als Kooperationspartner E-POSTBRIEF der Deutschen Post AG auch auf deren Stand präsent. „Hier werden wir präsentieren, wie effizient der E-POSTBRIEF der Post in unsere Produktfamilie L-Vin integriert werden kann“, sagt pawisda-Geschäftsführer Oliver Kremers. „Am Beispiel einer großen Betriebskrankenkasse, für die wir den E-POSTBRIEF bereits in ihre Kommunikationsmöglichkeiten mit Endkunden eingebaut haben, können wir zeigen, wie Firmen damit ihren Service verbessern und ihre Kosten senken können.“

Der Vortrag am Mittwoch, 7. März 2012 von 14.30 bis 15.00 Uhr auf dem Stand der Post in Halle 6 (Stand H16) steht unter dem Titel „Rasante Effekte der Digitalisierung“. pawisda hat als offizieller Partner der Deutschen Post AG den E-POSTBRIEF in seine Produktfamilie L-Vin integriert. Damit werden die Kommunikationsströme von Firmen um eine zusätzliche Möglichkeit erweitert, so dass sie kundenindividuell den jeweils passenden und schnellsten Weg wählen können. pawisda ermöglicht den Versand von E-POSTBRIEFEN aus allen Office-Anwendungen heraus und passt auch kundenindividuelle Briefapplikationen nahtlos ein.

Beim E-POSTBRIEF sind alle registrierten Nutzer eindeutig identifiziert. Erstellung und Versand der E-POSTBRIEFE erfolgen am PC, die Zustellung erfolgt wahlweise elektronisch an die E-POSTBRIEF Adresse oder klassisch an die Postanschrift des Empfängers. Auch Einschreiben sind möglich. Nachrichten, die eine schnelle und vor allem vertrauliche Übertragung sensibler Informationen wie Vertragsunterlagen, Steuerinformationen, Meldebescheinigungen erfordern, werden damit sicher und nachweisbar per E-POSTBRIEF verschickt.

„pawisda sorgt in Kooperation mit der Deutschen Post dafür, dass alle Firmen die neuen Möglichkeiten des E-POSTBRIEFS in ihrer Kommunikation mit Kunden und Lieferanten nutzen können“, erläutert Kremers. Welche Anforderungen Firmen konkret an den E-POSTBRIEF haben und wie sie umgesetzt werden können, das wird von den Partnern jeweils in konkreten Kundenprojekten erarbeitet. Durch die Kooperation mit dem E-POSTBRIEF ermöglichen die L-Vin Systeme von pawisda die schrittweise Digitalisierung der Briefproduktion. Die Lösung integriert sichere, digitale Briefkommunikation in die bestehenden Prozesse der Kunden.

Foto: pawisda hat als offizieller Partner der Deutschen Post AG den E-POSTBRIEF in seine Produktfamilie L-Vin integriert – Oliver Kremers, Geschäftsführer pawisda systems

Quelle: www.pawisda.de

Foto “head”: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.02.2012 in De-Mail, E-Postbrief & Co., News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: