International Mail – französische La Poste und die Swiss Post planen die Zusammenlegung ihrer internationalen grenzüberschreitenden Aktivitäten im Mailgeschäft

Die französische La Poste und die Swiss Post, zwei der bedeutendsten europäischen Postdienstleister, beabsichtigen ihre jeweiligen grenzüberschreitenden Aktivitäten im Mailbereich zusammenzulegen, um ihr internationales Mailgeschäft auszubauen und weiterzuentwickeln. Das geplante Joint-Venture könnte im Laufe des Jahres 2012 seine Tätigkeit aufnehmen. Es würde zu gleichen Teilen im Eigentum von La Poste und der Swiss Post stehen und zu den wichtigsten Akteuren in diesem Sektor gehören. Das von den Verwaltungsräten der beiden Unternehmen bereits genehmigte Joint Venture steht unter dem Vorbehalt des Erhalts aller erforderlichen regulatorischen Genehmigungen.

Das internationale Mailgeschäft ist ein dynamischer Markt, dessen weltweite Umsätze für das Jahr 2010 auf über 10 Milliarden Euro geschätzt werden. Um ihre Aktivitäten in diesem Sektor auszubauen und weiterzuentwickeln, haben sowohl La Poste (La Poste Global Mail) als auch die Swiss Post (Swiss Post International) in den letzten Jahren ihre internationale Präsenz durch Tochterunternehmen und Kooperationen an wichtigen internationalen Mailmärkten wie den USA, Großbritannien, Kontinentaleuropa und Asien verstärkt.

Das internationale Mailgeschäft der beiden Unternehmen ergänzt sich sowohl geografisch als auch im Hinblick auf ihr Produktangebot. Außerdem streben beide danach, globale Lösungen für Unternehmen anzubieten, die sich am internationalen Markt entwickeln möchten.

Durch die Kombination ihrer Erfahrung und ihrer Netzwerke im grenzüberschreitenden Mailgeschäft können La Poste und die Swiss Post ihre internationalen Kunden noch besser bedienen. Dadurch stärken die Partner ihre Geschäftsdynamik und den Wert ihrer Investitionen im Ausland.

Das neue Unternehmen wird durch das Angebot an qualitativ hochwertigen Lösungen, die den wachsenden Bedürfnissen ihrer Kundenbasis gerecht werden, neue Kunden anziehen können.

Das geplante Joint Venture vereinigt die Stärken und Werte von La Poste und der Swiss Post und wird zwei Geschäftssitze in Paris und Bern haben.

Das neue Unternehmen verbindet alle grenzüberschreitenden Aktivitäten im Mailgeschäft von La Poste und der Schweizerischen Post, mit Ausnahme des ein- und ausgehenden grenzüberschreitenden Mailgeschäfts von La Poste in Frankreich und der Schweizerischen Post in der Schweiz. Der postalische Grundversorgungsauftrag von La Poste in Frankreich und der Schweizerischen Post in der Schweiz ist vom Joint Venture nicht betroffen. Das Joint Venture steht unter dem Vorbehalt, dass alle erforderlichen regulatorischen Genehmigungen erteilt werden.

Quelle: www.swisspost.ch

Foto “head”: Gert Altmann Shapes AllSilhouttes.com – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.12.2011 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: ,