Oberbürgermeister verschenken Weihnachtsfreude

Mit der Adventszeit beginnen die Vorbereitungen für das Fest der Feste. Die ersten Geschenke werden gekauft und weihnachtliche Märkte stimmen auf einen besinnlichen Jahresausklang ein. Engagierte Projekte wie Spenden- und Hilfsaktionen erinnern aber auch daran, dass nicht alle Menschen in der glücklichen Lage sind, ohne fremde Hilfe unbeschwerte Festtage zu erleben.

Unter dem Motto „Ihr Päckchen schenkt Weihnachtsfreude“ rufen auch die Diakonie Heilbronn und der Briefdienstleister RegioMail dazu auf, in der Vorweihnachtszeit Gutes zu tun. Die Aktion, die unter der Schirmherrschaft von IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Schweig steht, soll hilfsbereite Menschen dazu motivieren, ein oder mehrere Päckchen in der Größe eines Schuhkartons mit kleinen Spenden zu füllen. Das können sein: haltbare Lebensmittel, neuwertiges Spielzeug, Kosmetik, Pflegeprodukte, Kino- und Theatergutscheine. Die Pakete werden noch vor Heiligabend über RegioMail und die Diakonie an bedürftige Menschen in der Region verteilt.

Heilbronns Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach und sein Neckarsulmer Amtskollege Joachim Scholz beteiligen sich an der Aktion ebenso wie bekannte lokale Unternehmen. „Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass es auch in unserer Region etliche bedürftige Menschen gibt, denen man mit einem einfachen Weihnachtspaket eine besondere Freude bereiten kann“, begründet Himmelsbach sein Engagement. Wichtig ist für ihn: „Die Hilfe kommt aus der Region und bleibt in der Region.“ Der Heilbronner Rathauschef ist sich sicher, dass „diese Idee weitere städtische Mitarbeiter überzeugen wird“. Himmelsbach verrät, dass er neben kleinen Leckereien auch Familieneintrittskarten für die Experimenta einpackt, „denn gemeinsame Unternehmungen der ganzen Familie gehören doch zur Weihnachtszeit dazu wie Lebkuchen, Adventskranz und der Kirchgang“.

Auch Joachim Scholz, Oberbürgermeister der Stadt Neckarsulm, füllt zwei Pakete – nicht nur mit Lebensmitteln und besonderen Kleinigkeiten, sondern auch mit Freikarten für städtische Kultur- und Freizeiteinrichtungen. „Ich freue mich, auf diesem Wege bedürftigen Menschen in unserer Region eine Weihnachtsfreude bereiten zu können. Dies entspricht dem Sinn des Weihnachtsfestes.“

Wer mitmachen möchte: Die Weihnachtspäckchen können bis 17. Dezember bei allen Verkaufsstellen von RegioMail sowie bei den Tafelläden und Geschäftsstellen der Diakonie abgegeben werden. Weitere Informationen unter www.regiomail.de und www.diakonie-heilbronn.de

Foto: Heilbronns Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach

Quelle: www.regiomail.de

Foto “Weihnachtspaket”: S. Hofschlaeger – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 05.12.2011 in Briefdienste, Paketdienste / Expressdienste.