DMS EXPO weiter auf Erfolgskurs: Verzahntes, lösungsorientiertes Messekonzept geht auf – Besucher profitieren vom umfassenden Informationsangebot

Die DMS EXPO brachte vom 20. bis 22. September 2011 Hersteller und Dienstleister für Enterprise Content-, Output- und Dokumentenmanagement mit noch mehr Entscheidern aus den Unternehmen zusammen. Gemeinsam mit der parallel stattfindenden IT & Business, Fachmesse für Software, Infrastruktur und IT-Services, hat sich das IT-Event im Herbst weiter zum Pflichttermin für die IT-Verantwortlichen und kaufmännischen Entscheider entwickelt: 10.551 Besucher (2010: 10.271) informierten sich an den drei Veranstaltungstagen auf der Messe Stuttgart – 8.989 Besucher bestätigte die testierte Zählung nach FKM (Gesellschaft zur freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungsdaten) und weitere 1.562 IT-Verantwortliche besuchten begleitende Rahmen- und Kongressveranstaltungen.

Die Entscheider kamen überwiegend mit konkreten Investitionsplänen nach Stuttgart und 85 % der befragten Besucher gaben an, bei IT-Investitionen alleine zu entscheiden oder daran beteiligt zu sein. Neben den Neuheiten an den Messeständen wurde auch das deutlich erweiterte Rahmenprogramm mit über 300 Vorträgen und Diskussionsrunden genutzt, um sich veranstaltungsübergreifend in den zehn Fachforen sowie den Kongressveranstaltungen auf hohem Niveau auszutauschen. Damit hat die Messe Stuttgart ihr Ziel erreicht, in diesem Jahr beide Events enger zu verzahnen und deren Synergien besser zu nutzen – zum Vorteil der Besucher.

Die Aussteller gaben der Veranstaltung weitgehend Bestnoten, und auch der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. als Partner der DMS EXPO bestätigt die Synergieeffekte mit der IT & Business. Die VOI-Vorstandsvorsitzende Petra Greiffenhagen stellt fest: „Der DMS EXPO ist es auch in diesem Jahr gelungen, mit ihrer fokussierten Ausrichtung auf digitales Informationsmanagement für ein großes Besucherinteresse zu sorgen. Die Foren mit aktuellen Themen wie u.a. Cloud Computing und E-Mail-Management waren an allen drei Tagen gut besucht. Die Parallelität mit der IT &Business tut beiden Veranstaltungen gut – wer die eine Halle besucht, nimmt fast immer auch das Mehrwertangebot in den anderen Hallen wahr.”

IT-Leiter und kaufmännische Entscheider besuchten das IT-Event

Auf dem IT-Event im Herbst präsentierten rund 520 Unternehmen den Besuchern aus der D-A-CH-Region ihre Produktneuheiten und Lösungen. Damit lag die Veranstaltung auf dem hohen Niveau des Vorjahres. Erfreulich auch, dass vor allem IT-Verantwortliche und kaufmännische Entscheider gleichermaßen das Messe-Duo besuchten. Außerdem konnte auch in diesem Jahr die Messe Stuttgart wieder einen hohen Erstbesucheranteil erzielen, nämlich 65 Prozent (2010 waren es 61 Prozent). Weitere Eckdaten der Befragung belegen, dass die wichtigsten Zielbranchen der Aussteller wie Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleister, Gesundheitswesen und die öffentliche Verwaltung sich in der Besucherstruktur wiederfinden.

Zufriedenheit auch auf Seiten der Messe Stuttgart „Es ist uns nach dem Start im letzten Jahr erfolgreich gelungen, diese Messeplattform aus dem Event-Duo DMS EXPO und IT & Business weiter miteinander zu verzahnen und auszubauen. Dadurch konnten wir ihre Positionierung als ‚das‘ IT-Event im Herbst erheblich festigen‚, erklärt Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.

Rahmenprogramm sorgt für Mehrwert

Als Erfolgsgarant fungierte unter anderem das sorgfältig abgestimmte Rahmenprogramm, welches den Besuchern zentrale Anlaufstellen für Themen-Cluster lieferte und je nach individuellem Schwerpunkt passende Informationen bot. Auf der DMS EXPO beleuchteten beispielsweise Experten und Partner der DMS EXPO hersteller- und produktneutral verschiedene Themenschwerpunkte wie Output-Management, elektronischer Briefverand und Enterprise 2.0, Geschäftsprozessmanagement und Product Information Management (PIM). Einsparpotenziale in der Technischen Dokumentation, zukunftsweisende Methoden der Prozessgestaltung, Aspekte und Nutzungsmöglichkeiten der E-Post sowie die kosteneffiziente Globalisierung von Produktinformationen durch Sprachtechnologie standen hier unter anderem im Fokus.

Allein auf dem VOI-Forum sorgten an allen drei Messetagen über 30 Vorträge einmal mehr für ausgiebigen Wissenstransfer. Mit aktuellen Themen und Inhalten rund um effizientes Informationsmanagement positionierte sich der Fachverband erneut als Kompetenzträger am Puls aktueller Entwicklungen und praxisorientierter Grundlagenvermittlung. Zentrale Vortragsinhalte waren unter anderem Nutzen und Risiken von ECM in der Cloud, intelligente Post- und Rechnungsbearbeitung, Neuerungen bei Standards, Input- und Output-Management sowie E-Mail-Management als Bestandteil von Geschäftsprozessen und ganzheitlichem Informationsmanagement.

Auch die AIIM, die internationale Vereinigung der Hersteller und Anwender von Informations- und Dokumentmanagement-Systemen, war mit dem Verlauf der DMS EXPO sehr zufrieden. Bereits am Messevortag führte der Verband eine Fortbildung zum AIIM ECM Practitioner mit zahlreichen Teilnehmern durch. Am Messestand informierten sich die Besucher zudem über kommende Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich Informationsmanagement. „Wir waren von der hohen Besucherfrequenz an unserem Stand beeindruckt‚, so Atle Skjekkeland, Vice President der AIIM. „Auch unsere Keynotes zu Enterprise 2.0 trafen offensichtlich das Besucherinteresse.‚

Als eines der Schwerpunktthemen des Events fand sich Business Process Management (BPM) effizient verpackt für Einsteiger und Experten: Auf der Themen- und Event-Plattform „BPM-Vision‚ wurden sie rundum zu Business Process Management-Technologien, -Lösungen und -Dienstleistungen informiert. Neben den aktuellen technischen Trends im BPM konzentrierte sich das Vortragsprogramm auf Praxisbeispiele mit den erfolgreichen Umsetzungen von Lösungen.

Passend zum miteinander verzahnten und nutzenorientierten Konzept konnten beide Messen mit einer Eintrittskarte besucht werden. Parallel zur DMS EXPO und IT & Business öffneten das Kongressforum Focusreseller für den ITK- und CE-Handel sowie die Product Life live, ein Anwenderkongress inklusive Ausstellung für Product Data Management und Product Lifecycle Management, ihre Pforten. Damit unterstreicht die Messe Stuttgart die Positionierung als Treffpunkt der IT-Branche im Herbst.

Die nächste DMS EXPO findet vom 23. bis 25. Oktober 2012 parallel zur IT & Business in Stuttgart statt.
Weitere Informationen: www.dms-expo.de / www.ITandBusiness.de

Ausstellerstimmen zur DMS EXPO 2011:

Dr. Rainer Czech, Vertriebsleiter Deutschland bei AnyDoc Software:

“Uns fiel besonders auf, dass der Großteil der Standbesucher sehr gut vorbereitet war und konkrete Anforderungen sowie Vorstellungen mitbrachte, sodass sich daraus sehr gute Fachgespräche entwickeln konnten. Auf großes Interesse bei den Messebesuchern stieß neben der Rechnungsverarbeitung besonders das Thema digitale Posteingangsverarbeitung und Klassifizierung. Vor allem der Klassifzierung von E-Mails nebst Anhängen und deren nahtlose Integration in die Dokumentenverarbeitungsworkflows kam hier ein hoher Stellenwert zu.”

Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender der PDF Association:

„Wir haben die DMS EXPO genutzt, um uns als Verband vorzustellen, der alle PDF-Standards aufgreift. Dabei ist PDF/A weiterhin das zentrale Thema bei den Messebesuchern. Wichtigste Neuerung ist der kürzlich herausgegebene ISO-Standard PDF/VT – ein neues Format für den hochvolumigen Transaktionsdruck, der neue Perspektiven im Bereich Output-Management bietet.‚

Martin Falk, Produktmanager DIMS / LFP, Canon Deutschland:

„Die DMS EXPO war auch in diesem Jahr eine sehr gute Plattform für Canon. Und dies nicht nur, um unsere neuen Produkte einem breiten Publikum vorzustellen, sondern auch, um – etwas abseits des Geschehens in der Messehalle – im Congresscenter der Messe tiefergehende Gespräche mit unseren Kunden über Trends im Dokumentenmanagement und die Lösungen von Canon zu führen.‚

Michael Frihs, Vertriebsleiter CCM bei Pitney Bowes Business Insight:

“Messeleitung und Ausstellern gelingt es besser, durch attraktive Themen mehr interessierte Fachbesucher für die DMS EXPO zu gewinnen. Messeschwerpunkte waren für uns zum einen das Thema Multi-Channel Integration, also die Distribution von relevanten Inhalten über unterschiedliche, neue Kommunikationskanäle. Zum anderen fragen immer mehr Kunden nach einer Integration von Kommunikationslösungen und Kundenmanagement-Anwendungen, um so die Kundengewinnung und Kundenbindung zu unterstützen.”

Harald Grumser, CEO, Compart AG:

„Erneut war die Besucherqualität auf der DMS EXPO sehr hoch. Die Gespräche an unserem Stand waren so konkret, dass wir in den kommenden Wochen mit zahlreichen Abschlüssen rechnen. Dabei stand die zentrale Verarbeitung von Office-Dokumenten als Messeneuheit im Mittelpunkt.‚

Jim Heckethorn, Director of Engineering & Product Development, Alliance Storage Technologies Inc.:

‚We have exhibited at DMS over the last 3 years with great success promoting our Plasmon brand optical storage archive product line.‛ ‚DMS attracts a growing and well targeted audience who’s needs are aligned with our Plasman brand optical storage archive systems.‛

Jörg-M. Lenz, Manager Öffentlichkeitsarbeit der SOFTPRO Gruppe

“Unser Thema , das elektronisches Unterschreiben, ist auf der DMS EXPO zu Hause. Unsere Messeneuheit für das Signieren auf iPads lockte sogar Besucher aus Ungarn, Österreich und der Schweiz nach Stuttgart, sowohl Systemintegratoren, wie Endkunden. Wir planen bereits für 2012.‚

Torsten Malchow, Vorstand Vertrieb & Marketing, foxray AG

„Die diesjährige DMS Expo war für uns und die xbound Community eine grundsätzlich erfolgreiche Messe. Eine breitere Kommunikation der Messe im Vorfeld, über die Branchenmedien hinaus, könnte sicher die Attraktivität und Bekanntheit der DMS weiter steigern.‚

Tobias Mohr, Director Sales DACH der ABBYY Europe GmbH:

„Die DMS EXPO war aus unserer Sicht sehr erfolgreich, da auch im Vergleich zum Vorjahr ein deutlicher Besucherzuwachs zu spüren war.‚

James Palo, Vice President, Snowbound software:

‚DMS provides a very comfortable and friendly European-type environment, where you have the chance to talk and to get to know your customers better.‛

Armin Rausch, Pressesprecher Noxum GmbH:

„Das Thema Product Information Management ist im Markt angekommen. Auf dem IT-Marktplatz der DMS EXPO und IT & Business 2011 findet das Thema auf dem Bereich Produktinformation und Produktkommunikation seinen berechtigten Schwerpunkt.‚

Dietrich von Seggern, Business Development Manager, callas software GmbH:

‚Die DMS EXPO hat sich bereits beim zweiten Mal in Stuttgart etabliert. Bei unseren Gesprächen haben wir festgestellt, dass PDF/A als ISO Standard für Langzeitarchivierung bei den Besuchern angekommen ist. Ihnen ging es vielmehr darum, wie sie ihre PDF/A-Projekte konkret umsetzen können.‚

Peter Seiler, Leiter Unternehmenskommunikation GID:

„Es war richtig und wichtig, dass wir auf der DMS EXPO waren. Die Besucher waren durch die Bank bestens informiert und kamen mit klaren Vorstellungen an unseren Messestand.‚

Lars W. Steinhoff, Leiter Marketing, windream GmbH:

„Auch die DMS EXPO 2011 war für die windream GmbH wieder ein voller Erfolg. Insbesondere durch unsere Aktivitäten im Rahmen des Goldsponsorings sind wir als ein führender ECM-Hersteller sehr gut wahrgenommen worden. Dies spiegelt sich nicht zuletzt auch in der Qualität der Standbesucher wider.‚

Christian Thiede, Sales Director DACH, Alfresco:

‚Die hohen Erwartungen von Alfresco und unseren Partnern wurden voll erfüllt. Wir waren überrascht von der Menge der guten Kontakte und dem großen Interesse an Alfresco. Unsere Mitarbeiter waren rund um die Uhr mit Interessenten-Gesprächen und Präsentationen beschäftigt.‚

Wayne Walsh, Operations Director, DAEJA image systems:

‚DMS is DAEJA’s primary European Expo. The quality of leads is second to more and the audience is well informed. DAESA will certainly be back next year.‛

Quelle: www.messe-stuttgart.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 02.11.2011 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: