Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
November 2017
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

UPS tritt Spitzenverbund zur Schaffung von Blockchain-Standards in der Logistik bei


UPS (NYSE:UPS) hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen dem Verbund „Blockchain in Trucking Alliance (BiTA)“, beigetreten ist, einem Forum zur Entwicklung der Blockchain-Technologie und zur Fortbildung für die Frachtverkehrsbranche.

UPS hat die Notwendigkeit erkannt, Branchenstandards und -protokolle einzurichten, damit Blockchain-Plattformen zusammen mit etablierten Technologien betrieben werden können. Künftig werden Blockchain-Standards und die Zusammenarbeit von Unternehmen Logistikstrategien unterstützen. Diese ermöglichen es den Kunden von UPS, an Handel und Finanzwirtschaft weltweit teilzunehmen.

„Für Blockchain gibt es vielfältige Anwendungen in der Logistikbranche, insbesondere im Hinblick auf Lieferketten, Versicherungen, Zahlungen, Revisionen und Zollabwicklung“, sagt Linda Weakland, Director of Enterprise Architecture and Innovation bei UPS. „Diese Technologie hat das Potenzial, Transparenz und Effizienz bei Versendern, Frachtführern, Maklern, Verbrauchern, Anbietern und anderen Stakeholdern in der Lieferkette zu steigern.“

Da UPS in Kapazitätserweiterungen und führende Betriebstechnologien investiert, um das intelligente Logistiknetzwerk der Zukunft aufzubauen, betrachtet das Unternehmen Blockchain als eine wirklich disruptive Technologie, die viele Facetten des weltweiten Handels verändern könnte.

Insbesondere will UPS Blockchain-Anwendungen im Zollabwicklungsgeschäft einsetzen. Das Unternehmen ist einer der größten Zollagenten der Welt und eines der wichtigsten Ziele seiner Zollabwicklungsstrategie ist die Digitalisierung von Transaktionen. Die Blockchain-Technologie würde dabei helfen, die Genauigkeit von Transaktionen zu verbessern und teilweise noch bestehende papierlastige manuelle Vorgänge zu ersetzen. Davon werden alle an diesen Transaktionen Beteiligten profitieren. Eine solche Anwendung wäre hochgradig sicher und würde wertvolle Effizienz für Versender schaffen, die UPS für die Zollabwicklung nutzen.

UPS will die Blockchain-Technologie wirksam einsetzen, um die Ausführung und Sichtbarkeit von sicheren Transaktionen zwischen UPS, seinen Kunden und den Zollbehörden zu ermöglichen. Blockchain ist eine digitale Datenbank, die durch Kryptographie verlinkte und gesicherte Blöcke verwendet, und dazu genutzt werden kann, um über Informationen und Vermögenswerte Buch zu führen. Hierzu gehören Sachanlagen wie Transportcontainer oder virtuelle Vermögenswerte wie digitale Währung.

Mehr als 300 Unternehmen haben bereits einen Mitgliedschaftsantrag bei BiTA gestellt. Nun sind auch UPS und Coyote Logistics, ein technologieorientiertes, nicht assetbasiertes Vermittlungsunternehmen für LKW-Fracht, das UPS im Jahr 2015 übernommen hat, Mitglieder von BiTA.

Quelle: www.ups.com

Foto „head“: www.pixabay.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 14.11.2017 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen