Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
März 2017
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

TradeWorld im Rahmen der LogiMAT 2017 in Stuttgart – Abschlussbericht: TradeWorld weiter auf Wachstumskurs

Anteil der Aussteller mit E-Commerce-Lösungen steigt um knapp 30 Prozent. Kompetenz-Plattform TradeWorld gibt dem logistikaffinen Fachpublikum der LogiMAT neue Impulse für die Positionierung im digitalen Handel.

Mit weiter gestiegenem Zuspruch von Ausstellern und Fachpublikum zieht die Kompetenz-Plattform TradeWorld 2017, die zum vierten Mal im Rahmen der LogiMAT veranstaltet wurde, eine positive Bilanz. Auf der Ausstellungsfläche rund um das TradeWorld-Fachforum sowie auf mehreren Ständen in den Messehallen präsentierten insgesamt 173 Aussteller (+29,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr) ihr Produkt- und Leistungsangebot für vernetzte Prozesse im Onlinehandel. Damit boten in diesem Jahr 12,5 Prozent der Aussteller auf dem Messegelände (Vorjahr 10,5 %) auch innovative Konzepte und spezifische Lösungen für die gesamte Prozesskette des Handels. Das Spektrum der Exponate fokussierte die Gestaltung, Steuerung und vernetzte Digitalisierung in den Bereichen Beschaffung, Shops, Software, Zahlungssysteme, Intralogistik, Fulfillment sowie KEP-Dienstleistungen und Retouren. „Für das E-Commerce-Business wie auch für den im Wandel begriffenen stationären Handel nimmt die Optimierung der Prozesse insbesondere in der Logistik eine immer größere Rolle ein“, erläutert Dr. Petra Seebauer, Leitung TradeWorld 2017 und Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, die Hintergründe. „Intralogistik und Handel erschließen einander gemeinsame Synergien. Damit sind die Einbindung der TradeWorld in die LogiMAT und das weitere Wachstum der Kompetenz-Plattform für Handelsprozesse eine folgerichtige Konsequenz.“

Die logistikaffinen Fachbesucher der LogiMAT bekommen durch die Lösungsangebote der TradeWorld-Aussteller neue Impulse, über die Entwicklung ihrer Positionierung im digitalen Handel nachzudenken und umgekehrt. Das erschließt beiden Seiten interessante neue Kundenpotenziale. Dabei partizipierten die TradeWorld-Aussteller auch am deutlichen Wachstum der Besucherzahlen, der die 15. LogiMAT auszeichnete. An den drei Messetagen kamen 50.187 Fachbesucher (+15,4 %) nach Stuttgart – 6.701 mehr als im vergangenen Jahr.

Insgesamt gaben 47,8 Prozent der LogiMAT-Besucher an, auch die TradeWorld besuchen zu wollen oder bereits besucht zu haben. 51,9 Prozent der TradeWorld-Besucher kamen mit konkretem Investitionsvorhaben nach Stuttgart. Jeder dritte Fachbesucher (31,0 %) erteilt auf oder nach der TradeWorld entsprechende Aufträge. Viele der Besucher nutzten das qualitativ hochklassige Rahmenprogramm der TradeWorld. In sechs voll besuchten Foren wurden die aktuellen Trends und Themen des digitalen Handels erörtert und Lösungen für verzahnte Prozesse in Handel und Logistik vorgestellt.

Die Foren veranschaulichten unter anderem, dass Digitalisierung und digitale Technologien gegenwärtig ebenso die Anforderungen von Geschäftskunden und Einkäufern verändern wie die Prozesse und Geschäftsmodelle selbst. Omnichannel – die gezielte Ansprache der Kunden über alle Vertriebs- und Kommunikationswege hinweg – ist der neue Handelsstandard, der sich ohne Vernetzung von Online- und Offline-Kanälen sowie bei Supply Chain Management und in der Logistik nicht erfolgreich realisieren lässt. Erfolgsfaktor ist die Prozessexcellence und damit Verfügbarkeit, Geschwindigkeit, Fehlerfreiheit und Kosteneffizienz. Technologisch wird das Zusammenspiel von Onlineshop, Warenwirtschafts- und Lagerverwaltungssystemen sowie die Anbindung externer Fulfillment- und KEP-Dienstleister für optimierte Prozesse immer wichtiger, um im Wettbewerb zu bestehen.

„Mit der TradeWorld haben wir für die gesamte Handelsthematik und die Entwicklungen der eng mit den Logistikprozessen verzahnten Abläufe im Handel erfolgreich eine eigene Kompetenz-Plattform innerhalb der Fachmesse LogiMAT etabliert“, resümiert Dr. Seebauer. „Der E-Commerce macht auch Industrieunternehmen und Konsumenten zu Händlern. Mit ihnen als weitere Zielgruppen wird die Kompetenz-Plattform der LogiMAT ein weiteres Fachpublikum erschließen.“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tradeworld.de bzw. www.logimat-messe.de

Quelle: www.tradeworld.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 17.03.2017 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen