Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
November 2014
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Erfahrungsaustausch über eGovernment in Deutschland: Chinesische Delegation aus Chengdu zu Gast bei SER

Fünfzehn Delegierte des “Government Affairs Service Center of Chengdu Municipal People’s Government” besuchten die SER-Europazentrale in Bonn, um sich über eGovernment in Deutschland zu informieren. Experten der SER eGovernment Europe GmbH stellten aktuelle Projekte mit SER-Software in Bund und Ländern vor. Die Stadt Chengdu beschäftigt sich bereits seit 2001 sehr erfolgreich mit der Einführung IT-gestützter Verfahren in der öffentlichen Verwaltung. Ziel des Deutschlandbesuchs der Delegation aus Chengdu ist es, den Status des eGovernment beider Länder vergleichend zu analysieren und herauszufinden, ob und welches Optimierungspotenzial es für die eigenen Systeme und Lösungen gibt.

Kurt-Werner Sikora, Sprecher der Geschäftsführung der SER Group, empfing die Delegation aus Chengdu, die von Vize-Direktor Li Wei angeführt wurde, in der SER-Europazentrale in Bonn. Neben allgemeinen Informationen über den Nutzen von eGovernment in allen Bereichen kommunaler Verwaltung, waren der Daten- und Dokumentenaustausch zwischen verschiedenen Behörden sowie Anregungen zur Prozessverkürzung für die Delegationsteilnehmer von besonderem Interesse.  Sven Behrendt, Geschäftsführer der SER eGovernment Europe GmbH, gab in der Informationsveranstaltung einen Überblick über die typischen Anforderungen einer modernen Verwaltung. Er erläuterte, wie mithilfe von eGovernment-Lösungen einfache und schnelle Kommunikationswege sowie integrierte und standardisierte Prozesse geschaffen werden können. Konkrete Anwendungsbeispiele aus der öffentlichen Verwaltung von Staat, Provinzen und Kommunen – z.B. Bundesarchiv Koblenz, Justizministerium Baden-Württemberg, Stadt Köln – zeigten, wie eGovernment in der Praxis funktioniert. Im Anschluss berichtete Delegationsleiter Li Wei von eGovernment-Projekten in Chengdu.  Die chinesische Delegation befindet sich im Oktober/November 2014 zu einem dreiwöchigen Erfahrungsaustausch in Deutschland. In Chengdu wurden beispielsweise Themen ähnlich unserer Grundakte längst realisiert und auf die gesamte Verwaltung von (staatlichen) Wohnungen und Gewerbeobjekten ausgedehnt. Viele Anträge bei vielen zuständigen Teilbehörden wurden im Sinne eines modernen „Government Affairs Service Center“ zusammengefasst und Antrags- und Genehmigungsprozesse signifikant verkürzt. Für die Delegation aus Chengdu ging es im Wesentlichen darum, Anregungen, Ideen und Verfahren für behördenübergreifende Lösungen kennenzulernen, um die Effizienz der eigenen Verwaltung noch weiter zu steigern. Die Reise wurde organisiert vom Chinesisch-Deutschen Verein für den Internationalen Erfahrungsaustausch hochqualifizierten Personals e.V.

Quelle: www.ser.de

Foto „head“: Eine Delegation des “Government Affairs Service Center of Chengdu Municipal People’s Government” war am 03.11.2014 zu Besuch in der SER-Europazentrale in Bonn

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.11.2014 in DMS / ECM, News (regional), Software.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen