Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande Trailer Vanderlande Industries

GLS Trailer GLS Same Day

MB Bäuerle MB Trailer

Logit One Trailer Logit one

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2014
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de
Neopost_EInvoicing_619x180_billentisStudie

E-RECHNUNG: PORTALNETZWERKE SIND DIE ZUKUNFT

Die gerade erschienene Billentis-Marktstudie zeigt:Für die elektronische Rechnungsabwicklung sind Portalnetzwerke wie Neopost E-Invoicing die Lösung der Wahl. Warum Studienautor Bruno Koch zu diesem Fazit kommt, lesen Sie hier.

Immer mehr deutsche und österreichische Unternehmen setzen bei E-Rechnungen im Geschäftskundenbereich (B2B, B2G, G2B) auf Portalnetzwerke. So das Ergebnis des Marktanalysten und E-Invoicing-Experten Bruno Koch. Ihm zufolge lassen sich die aktuellen Herausforderungen im Rechnungsverkehr ohne einen externen Service wie Neopost E‑Invoicing kaum meistern.

Formatvielfalt und Multichannel

Bei E-Rechnungen werden kundenseitig verschiedenste digitale Formate und Kanäle verlangt. Zudem sind auch Papierrechnungen noch gefragt. Mit Neopost E-Invoicing können Rechnungssteller diese Vielfalt bequem bewältigen. Denn die Lösung nimmt ihnen Formatkonvertierung, Multichannel-Übermittlung und sogar Rechnungsdruck inklusive Briefversand ab.

Strukturierte Formate

Langfristig wünschen sich die europäischen Marktteilnehmer E-Rechnungen in strukturierten Datenformaten, die eine digitale Weiterverarbeitung erlauben. So lassen sich Automatisierungs- und Einsparpotenziale ausschöpfen. Neopost E-Invoicing deckt alle gängigen Strukturformate ab und ermöglicht so, Rechnungsprozesse gewinnbringend zu optimieren.

Wachsende Rechnungsmengen

E‑Rechnungen sollen im europäischen Geschäftskundenbereich pro Jahr um 22% zulegen. Darauf müssen Unternehmen sich einstellen. Neopost E‑Invoicing hilft dabei. Die Lösung verarbeitet Rechnungsvolumen jeder Größe. Abgerechnet wird transaktionsbasiert, und je mehr Transaktionen, desto günstiger die Einzelrechnung.

Offizielle Vorgaben

In Europa hat etwa die Hälfte der KMU öffentliche Auftraggeber. Da werden offizielle Rechnungsvorgabenrelevant wie die in Österreich vorgeschriebene „e-Rechnung an den Bund“ oder der ab 2018 geltende EU-Rechnungsstandard. Mit Neopost E-Invoicing stehen rechtsverbindliche E-Invoicing-Standards fristgerecht zur Verfügung.

Portalnetzwerke – die Lösung

Laut Koch haben sich kostengünstige, kostensichere und bedienfreundliche Out-of-the-box-Lösungen bewährt. Wie Neopost E-Invoicing sollten sie neben kundenindividueller Multiformat- und Multichannel-Verarbeitung auch volldigitale Rechnungsprozesse unterstützen – außerdem Rechts- und Revisionssicherheit, Mehrwertdienste und eine offene, flexible Architektur bieten.

Holen Sie sich kostenfrei die komplette Billentis-Marktstudie. >> HIER KLICKEN <<

Kontakt

Ageliki Ikonomidis
OPUSWORT – Worte für alle(s)
Grüntenstraße 14c :: 80686 München
Telefon         +49 89 95841447
Mobiltelefon   +49 171 7563475
ai@opuswort.de :: www.opuswort.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.10.2014 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: ,

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen