Head
Twitter Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Juli 2014
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Mentana-Claimsoft erhält TR-RESISCAN-Zertifikat des BSI

Logo

– Zertifikat erhöht Beweiswert eingescannter Dokumente und erleichtert deren Archivierung

– Einsatz hauseigener IT-Lösungen erfüllt alle Anforderungen des BSI

– Unternehmen unterstützt Kunden bei Zertifizierungsprozess

Die Mentana-Claimsoft, eine Tochtergesellschaft der börsennotierten Francotyp-Postalia Holding AG, hat als erstes Unternehmen in Deutschland die Zertifizierung TR-RESISCAN erhalten. Das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vergebene Zertifikat erleichtert die digitale Aktenführung und erhöht die Rechtssicherheit eingescannter Dokumente. Bei TR-RESISCAN werden keine Produkte oder Anbieter zertifiziert, sondern jeweils der entsprechende Prozess beim Anwender.

Mit der technischen Richtlinie stellt das BSI Nutzern in Justiz, Verwaltung, Gesundheit und Wirtschaft einen Handlungsleitfaden beziehungsweise die Möglichkeit zum rechtskonformen Einscannen und Aufbewahren von Dokumenten zur Verfügung. Zahlreiche Unternehmen unterhalten Papierarchive, um rechtliche Dokumentationspflichten zu erfüllen. Für Verträge gilt beispielsweise eine Aufbewahrungspflicht von zehn Jahren, was eine aufwendige und kostspielige Lagerung nach sich zieht. Das Zertifikat des BSI löst dieses Problem: Ist ein Prozess mit TR-RESISCAN zertifiziert, können Anwender bisher archivierte Dokumente einscannen und das Papier anschließend vernichten, ohne den Beweiswert des Dokuments einzubüßen.

Ein großer Vorteil für den Erhalt des Zertifikats vom BSI war die hauseigene IT-Expertise der Mentana-Claimsoft. „Zusammen mit unserem Consulting-Team haben wir die entsprechenden Dokumentationen selbst erstellt. Auch die angewendeten Softwarekomponenten für die qualifizierte Scansignatur und die TR-ESOR-konforme Archivierung sind unsere eigenen Produkte“, erklärt Hans Szymanski, Vorstandssprecher der Francotyp-Postalia Holding AG. „Die Zertifizierung vereinfacht das Dokumentenmanagement für den Benutzer und stellt die Beweiskraft eingescannter Dokumente vor Gericht dem Originaldokument gleich“, so Szymanski. Die Vorbereitung auf den Zertifizierungsprozess dauerte ein halbes Jahr, das anschließende Audit beanspruchte weitere zehn Tage.

Mit dem Erhalt des Zertifikats bestätigt die Mentana-Claimsoft die Expertise seiner IT-Fachkräfte und Software-Lösungen. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Salzdetfurth und Fürstenwalde bei Berlin unterstützt die Zertifizierung von Scandienstleistern oder Scanverfahren in Unternehmen, Behörden oder Gesundheitsunternehmen. „Unsere Tochtergesellschaft ist Vorreiter nicht nur bei der De-Mail, sondern auch bei sicheren digitalen Prozessen. Mentana-Claimsoft berät, unterstützt und begleitet die Kunden über den gesamten Zertifizierungsprozess hinweg und das finden Sie so nur einmal in Deutschland“, erklärt Szymanski abschließend.

Quelle: www.fp-francotyp.com

Foto „head“: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 02.07.2014 in Briefdienste, Hybridmail, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: ,

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen