Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS Trailer GLS Same Day Vanderlande Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
April 2014
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Schuh erhöht seine Kapazität mit Materialflusslösung von Vanderlande Industries

Logo

Schuh wurde 1981 in Edinburgh, Schottland, gegründet. Die Philosophie des Unternehmens war einfach: „Verkauf individueller, topmodischer Schuhe in einer einzigartigen und aufregenden Einzelhandelsumgebung“. Schuh hält an dieser Philosophie in den Bereichen Schuhe und Accessoires für Männer, Frauen und Kinder weiterhin fest. Zukunftspläne für erhebliches Geschäftswachstum im Vereinigten Königreich und in Europa erforderten eine Hochleistungs-Materialflusslösung, für welche Schuh eine Partnerschaft mit dem niederländischen Unternehmen Vanderlande Industries eingegangen ist.

schuh pic3

Um das jüngste Wachstum und die zukünftigen Expansionspläne für die Schuh-Ladengeschäfte und das Schuh-Onlineangebot unter Dach und Fach zu bringen, benötigt das Unternehmen ein größeres Distributionszentrum als das vorhandene Neilson Square DC in Livingston. Das neue Distributionszentrum ist mit rund 23.000 m² fünf Mal größer als das aktuelle Lager und befindet sich auf einem kürzlich erworbenen Gelände am J4M8-Komplex in Bathgate, Schottland.

Rob Bridle, Logistikleiter bei Schuh, erklärt: „Schnelle und effiziente Logistik ist eine wesentliche Anforderung für den erfolgreichen Multi-Channel-Vertrieb im Einzelhandel und die Lösung von Vanderlande wird uns helfen sicherzustellen, dass wir unseren Kunden jetzt und in der Zukunft hervorragende Leistungen bieten können.“

Die Lösung von Vanderlande Industries umfasst einen CROSSORTER 700, der sich sowohl für das Handling von Schuhkartons als auch Accessoires eignet. In Abhängigkeit der jeweiligen Artikelgröße verwendet der CROSSORTER ein oder zwei Quergurte, um den jeweiligen Artikel in Richtung seines Ziels zu sortieren. Dadurch sind nur sehr wenige Produkte nicht förderbar und eine vollständige Automatisierung der Produktsortierung vor dem Versand wird somit ermöglicht.

Das System ist aktuell mit drei Einschleusungen ausgestattet, die eine Kapazität von 9.300 Artikeln pro Stunde erreichen. Die Kapazität kann zukünftig mit einer zusätzlichen Einschleusung auf 10.700 Artikel pro Stunde erweitert werden. Dieser flexible Ansatz – auch als „atmendes System“ bekannt – sowie die enge Zusammenarbeit während der Ausschreibungsphase und ein profundes Verständnis der Anforderungen waren die wichtigsten Gründe dafür, dass Schuh sich bei der Wahl seines Lieferanten für Vanderlande Industries entschied.

Quelle: www.vanderlande.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 09.04.2014 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen