Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
April 2014
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Österreichische Post besetzt Schlüsselpositionen aus eigenen Reihen – Paketlogistik, Auslandmärkte und Strategie neu aufgestellt

Logo

Die Österreichische Post hat Anfang April vier Schlüsselpositionen in der Paketlogistik Österreich, in wichtigen Auslandsmärkten und in der Strategie mit Top-Managern aus den eigenen Reihen neu besetzt.

615_1_print

Paketlogistik Österreich, Stefan Heiglauer Mag. (FH) Stefan Heiglauer ist neuer Chef der Paketlogistik und damit verantwortlich für die rund 70 Millionen Paketsendungen im Jahr. Der 42-Jährige war die letzten vier Jahre Leiter des Paketgeschäftes in Mittel- und Osteuropa und dort in erster Linie für die weitere Expansion des Paketbereichs der Österreichischen Post zuständig. Heiglauer war unter anderem federführend beim Einstieg in die türkische Aras Kargo beteiligt, einem 50 Millionen-Investment der Post bei der Nummer Zwei im türkischen Paketgeschäft. Der gebürtige Oberösterreicher ist seit 13 Jahren in der Logistikbranche und war unter anderem bei TNT sowie bei trans-o-flex tätig.

615_2_print

trans-o-flex Deutschland, Max Moser Mag. Max Moser leitet seit April die größte ausländische Tochtergesellschaft trans-o-flex. Die deutsche Logistikgruppe ist im 100 % Besitz der Österreichischen Post und erwirtschaftet rund 530 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. Moser (56) wird die nachhaltige Restrukturierung und Steigerung der Profitabilität weiter vorantreiben. Das Know How bringt der Oberösterreicher aus seiner Zeit als Chef der Paketlogistik Österreich mit, diese Position hat er an Stefan Heiglauer übergeben.

615_3_print

Internationale Paketbeteiligungen, Carsten Wallmann Dr. Carsten Wallmann (40) hat die Leitung der internationalen Paketbeteiligungen Türkei und CEE übernommen. Der gebürtige Hamburger wird das Paketgeschäft in der Türkei, Deutschland, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Montenegro, Bosnien und Serbien weiter entwickeln. Hauptaugenmerk gilt dem anorganischen Wachstum. Der promovierte Rechtswissenschaftler arbeitete von 2003 bis 2011 bei McKinsey in Deutschland, bevor er 2012 zur Österreichischen Post kam.

615_4_print

Konzernstrategie, Harald Kunczier Dr. Harald Kunczier, MBA, führt seit Anfang die Abteilung Strategie & Konzernentwicklung, die er von Carsten Wallmann übernommen hat. Kunczier ist ausgewiesener Strategieexperte und zeichnet sich für die nachhaltige Weiterentwicklung der erfolgreichen Strategie der Österreichischen Post verantwortlich. Der 37-Jährige begann seine Karriere bei ATOS ORIGIN IT und war zuletzt sieben Jahre für McKinsey Deutschland tätig.

Quelle: www.post.at

Foto „head“: Paul-Georg Meister – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 09.04.2014 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste, Unternehmen: Intern.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen