Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande Trailer Vanderlande Industries GLS Trailer GLS
Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Februar 2014
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

FedEx Express startet Monitoring-Service SenseAware in Deutschland: Service für den Versand wertvoller und zeitkritischer Waren

Logo

FedEx Express, Tochtergesellschaft der FedEx Corp. (NYSE: FDX) und weltweit größtes Express-Transportunternehmen, hat seinen Monitoring-Service SenseAware in Deutschland und 13 weiteren europäischen Ländern eingeführt*. Fast in Echtzeit können FedEx Kunden den Weg ihrer besonders sensiblen, wertvollen und zeitkritischen Sendungen verfolgen. Das Angebot steht ab sofort auch in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, der Schweiz, Spanien und der Tschechischen Republik zur Verfügung. Zudem wird die Verfügbarkeit von SenseAware in Kanada ausgeweitet.

Zusammen mit SenseAware führt das Unternehmen in den genannten Ländern den Service FedEx ShipmentWatch ein, den FedEx Custom Critical anbietet. Mit FedEx ShipmentWatch lässt sich SenseAware für sensible Sendungen verschiedenster Art nutzen, darunter auch einmalige Sendungen und solche, die von anderen Unternehmen als FedEx transportiert werden.

Durch die Kombination einer Online-Anwendung mit einem sensorbasierten Sender können Kunden mit SenseAware den exakten Zustand ihrer besonders wertvollen oder empfindlichen Sendung nahezu in Echtzeit verfolgen. Das eröffnet zugleich neue Möglichkeiten bei der Zusammenarbeit der verschiedenen Partner einer Lieferkette. SenseAware informiert nicht nur über die geografische Position einer Sendung, sondern auch über die Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Lichteinstrahlung, Luftdruck und darüber, ob die Sendung beispielsweise Erschütterungen ausgesetzt wurde. Beim SenseAware 2000 Sender kann eine Trockeneis-Sonde dafür genutzt werden, Temperaturen zwischen -80 und +60 Grad Celsius zu überwachen. Bei Einsatz einer Tieftemperatur-Sonde reicht diese Spanne sogar von -195 bis +60 Grad Celsius.

„Da das globale Geschäftsumfeld immer komplexer wird, sind Informationen für Unternehmen noch nie so entscheidend gewesen wie heute“, sagt Carlo Novi, Managing Director, Sales und HealthCare Solutions bei FedEx Express Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika (EMEA). „Durch die internationale Expansion von SenseAware stehen diese Informationen noch mehr Kunden zur Verfügung und ermöglichen es ihnen, bessere und frühzeitigere Entscheidungen zu treffen. Zugleich lassen sich dadurch Ansätze identifizieren, um die Effizienz von Lieferketten zu steigern.“

Die Ausweitung der Services SenseAware und FedEx ShipmentWatch ist für Branchen von Bedeutung, die wertvolle oder zeitkritische Produkte versenden – wie zum Beispiel die Luftfahrt-, Fertigungs-, Öl- und Gasindustrie sowie der Gesundheitsbereich und die Modebranche. Der Service kann für den Transport verschiedenster Sendungen genutzt werden: sei es Designer-Kleidung, die vor Feuchtigkeit geschützt werden muss; Flugzeugbauteile, die beschädigt werden könnten, wenn sie nicht mit besonderer Sorgfalt behandelt werden; oder Fertigungsteile, bei denen ein verspätetes Eintreffen oder ein Verlust zu Engpässen in der Lieferkette führen könnte.

FedEx Express bietet seinen Kunden eine Komplettlösung, die den temperaturkontrollierten Versand und die Verpackung von Gütern ebenso umfasst wie das Tracking und die Überwachung von Sendungen, die Erstellung einer Dokumentation und weltweite Fachkompetenz für eine schnelle Zollabfertigung. Zu den Services für besonders wertvolle und zeitkritische Sendungen gehört unter anderem FedEx Priority Alert.

Im vergangenen Jahr erhielt SenseAware bei den Cool Chain Logistics Europe Excellence Awards in Basel (Schweiz) den ersten Preis in der Kategorie Supply Chain Integrity Innovator of the Year.

Weitere Informationen zu SenseAware sowie eine aktuelle Liste der zugelassenen Transportunternehmen und Länder erhalten Sie auf der Website http://www.senseaware.com.

q

Foto: Der SenseAware Sender erfasst und kommuniziert Informationen über den exakten Zustand einer Sendung.

Quelle: www.fedex.com

Foto „head“: Gerd Altmann – www.pixelio.de

*Der Service unterliegt zum Teil Einschränkungen; zudem können Einschränkungen für einzelne Fluggesellschaften oder Routen bestehen

Pressemitteilung veröffentlicht am 10.02.2014 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen