Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Dezember 2013
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Club of Logistics regelt Vorstandschaft neu – Prof. Volker Stich löst Dr. Stephan Zilkens als stellvertretenden Vorstand ab

Logo

Am Rande des Kongresses zum Thema „Robotik in der Logistik“ in Luxemburg wählten die Mitglieder des Club of Logistics ihre Vorstandsmannschaft. Einstimmig wurden der 1. Vorsitzende Arnold Schroven, CEO des DPD, und Geschäftsführer Peter H. Voß, Inhaber von Voß Consulting, in ihren Ämtern bestätigt. Prof. Volker Stich, Geschäftsführer des FIR-Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V. in Aachen, wurde zum neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Volker Stich tritt die Nachfolge von Dr. Stephan Zilkens, Geschäftsführender Gesellschafter der Zilkens GmbH, an, der sich nach achtjähriger engagierter Tätigkeit für den Club aufgrund seiner Arbeitsbelastung nicht mehr zur Wiederwahl stellte. Dr. Zilkens wird den Club aber weiterhin als Mitglied des Beirats aktiv unterstützen.

Volker Stich sieht seine Hauptaufgabe in der neuen Position in der Motivation seiner Kollegen zur Nutzung neuer Technologien und Strategien: „Die Logistikindustrie steht vor großen Herausforderungen: Sie muss einerseits weiterhin zuverlässig und schnell sein, dabei aber gleichzeitig ein bis noch vor wenigen Jahren ungeahntes Maß an Flexibilität anbieten. Ständig neue gesetzliche Regelungen, geänderte Geschäftsmodelle und fast täglich wechselnde Kundenwünsche erfordern blitzschnelles Reagieren bei nur geringer Fehlertoleranz. Die Logistiker müssen daher mehr als bisher neue Wege gehen, auch was den Einsatz fortschrittlicher Technologien betrifft. Hier sehe ich eine wichtige Aufgabe zur Vermittlung entsprechender Konzepte, der ich mich sehr gerne stelle.“

Der Vorstandsvorsitzende Arnold Schroven sieht die Organisation als wichtiges Instrument zur Interessenvertretung der Logistikindustrie: „Der Club of Logistics ist heute geforderter als jemals zuvor. Als Ergänzung zur Arbeit in den Logistikverbänden ist er ein wirksames Bindeglied zu Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Gerade jetzt, in einer Zeit großer Herausforderungen und Umbrüche, kann der Club durch seine einzigartige Ausrichtung auf Information und Know-how-Vermittlung zu einem fairen und partnerschaftlichen Umgang zwischen Unternehmen und Gesellschaft beitragen und gleichzeitig die Logistiker bei der Umstellung auf neue Rahmenbedingungen mit dem Fachwissen von Experten aller Richtungen begleiten.“

Club-Geschäftsführer Peter H. Voß will sich noch stärker als bisher für Aufklärung bei allen gesellschaftlichen Gruppen über die Bedeutung der Logistikindustrie stark machen. „Leider entspricht die öffentliche Wahrnehmung der Logistik derzeit nicht dem Stellenwert, den die Branche als gewichtiger Wirtschaftsfaktor verdient. Die Transportunternehmer werden allzu häufig als profitgierige Umweltsünder verunglimpft. Es ist mir außerordentlich wichtig, den Bürgern den Zusammenhang zwischen ihren gefüllten Kühlschränken und möblierten Wohnzimmern und einer zuverlässigen Speditionsbranche aufzuzeigen sowie den Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz bekannt zu machen, den die Unternehmen schon im eigenen Interesse heute leisten. Der Club of Logistics dient hierzu als ideale Informations-Plattform.“

Quelle: www.club-of-logistics.de

Foto „head“: Paul-Georg Meister – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 06.12.2013 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen