Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

NKD expandiert und investiert in neues Logistikzentrum – Pierau Planung entwickelt integratives Konzept auf bestehendem Grundstück

Logo

Im Bindlacher Industriegebiet ist ein großes Logistikzentrum entstanden. Initiator ist der Textildiscounter NKD.  Zur Absicherung der weiteren Expansion hatte das Bindlacher Unternehmen sich für ein neues Logistikzentrum ausgesprochen. Die Konzeptionierung und Realisierung wurde durch die Hamburger Logistikexperten von Pierau Planung und die Gebäudeplanung und Projektsteuerung durch die IGV Projekt Consulting aus Fulda ausgeführt. Im Rahmen der ersten Projektstufe wurde eine Standortanalyse durchgeführt sowie alternative Expansionsvarianten analysiert. Es folgte die Entwicklung des Intralogistikkonzepts für den ausgewählten Standort sowie die Gebäudeplanung. Die Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums war im Mai 2013.

LB 

Die NKD-Firmengruppe zählt in Deutschland und Österreich zu den größten Unternehmen im Textileinzelhandel und verfügt mittlerweile über 1.700 Filialen in Deutschland, Österreich, Polen, Italien, Slowenien, Kroatien und der Schweiz. Jeden Monat werden zirka 8 – 10 Millionen Teile, beziehungsweise 2.800 – 3.000 Tonnen Ware bewegt. Dreh- und Angelpunkt ist das Zentrallager in Bindlach, dessen Warenumschlagskapazität verdoppelt wurde.

In guter Nachbarschaft: Standort des neuen Logistikzentrums ist das bestehende NKD-Grundstück. Die vorhandenen Umschlagshallen sind somit  in das Gesamtkonzept des neuen Logistikzentrums integriert. Letzteres zeichnet sich unter anderem durch ein vollautomatisches Palettenhochregallager mit 17.000 Lagerplätzen und fünf Regalbediengeräten mit einer Transportleistung von 2 x 180 Paletten pro Stunde aus. Das bereits im Vorwege umgestellte Filialbelieferungssystem wurde komplett in das Intralogistikkonzept eingebunden, so dass die Ware nur einmal angefasst werden muss, bis sie in der Filiale angeliefert wird.

Zum Hintergrund: NKD bewirbt und verkauft wöchentlich ein neues Sortiment. Der sich hieraus ergebende Warenumschlag ist eine besondere Herausforderung für die Logistik. Der hohe Lagerumschlag erfordert außerordentliche Flexibilität und Leistungsfähigkeit. Die Logistik muss sich bedarfsgerecht den unterschiedlichen Produkten und saisonalen Schwankungen anpassen. Die interne Abwicklung ist auf eine Leistung von mehr als 10.000 Lots  pro Stunde ausgelegt.

BD

Die Mitarbeiter von NKD wurden frühzeitig in die Planung einbezogen mit dem Ergebnis, dass die Inbetriebnahme reibungslos erfolgte und die prognostizierten Leistungswerte bereits nach kurzer Zeit erreicht wurden.

Quelle: www.pierau-planung.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 31.10.2013 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen