Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

NEOCOM-Newcomer JTL-Software ruft großes Interesse bei den Besuchern hervor: Erstmals auf einer Messe und schon stehen die Interessenten Schlange


Logo

Der Hersteller der bei Versandhändlern beliebten kostenfreien Warenwirtschaft JTL-Wawi feiert auf der NEOCOM 2013 eine rekordverdächtige Premiere. Das Interesse an den Produkten und Dienstleistungen des Newcomers auf Deutschlands größter Fachmesse für Online-, Multichannel- und Versandhandel ist bereits im Vorfeld groß. Bis heute haben bereits mehr als 200 Interessenten um einen Gesprächstermin an einem der beiden Messetage gebeten.

Verwunderlich ist das große Interesse nicht. Schließlich tritt ein Unternehmen, dass bisher kaum selbst in der Öffentlichkeit aktiv war, dessen Produkte aber bei Online-Versandhändlern, insbesondere bei Ebay- und Amazon-Händlern beliebt sind, auf der NEOCOM erstmals ins Licht. Im Onlinehandel ist JTL-Wawi laut der Studie von ibi research an der Universität Regensburg GmbH sogar das meistgenutzte Warenwirtschaftssystem im deutschsprachigen Raum.

Acht Jahre lang hatte sich das Unternehmen aus Hückelhoven (NRW) ganz in den Dienst seiner Softwarelösungen für Versand- und Onlinehandel gestellt und mit Unterstützung einer großen Fangemeinde und vielen Partnern eine leistungsfähige und mächtige, aber dennoch kostenfreie Warenwirtschaft entwickelt. Viele Schnittstellen zu führenden Online-Marktplätzen (Ebay, Amazon) und Open-Source-Shopsystemen sowie zu Fulfillmentdienstleistern, POS Kassensystemen und Logistikern bieten aus einer Hand und „Made in Germany“ einen fast universellen Einsatz für jeden Onlinehändler. Neben der Freeware-Warenwirtschaft bietet JTL-Software eine eigene, günstige Shop-Lösung und – ganz neu – eine Lagerverwaltungssoftware an.

Über 15.000 Unternehmen nutzen bereits die JTL-Warenwirtschaft für ihren Online-Versandhandel, zurzeit sind mehr als 8.000 JTL-Shops produktiv. Bei Ebay sind über JTL-Lösungen (eazyAuction) zurzeit mehr als zwei Millionen Produkte gleichzeitig gelistet und bei Amazon werden bis 1,1 Millionen Artikel pro Monat darüber abgewickelt.

„Wir sind nun so weit, nach vorne zu treten und zu zeigen, wer hinter den JTLProdukten steht“, erklärt Thomas Lisson, einer der beiden Gründer und Geschäftsführer. „Unsere Produkte sind nicht zuletzt wegen dem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis bei den Versandhändlern beliebt, wir haben eine starke Community und mit über 160 Servicepartnern ein großes Netzwerk hinter uns. Jetzt zünden wir die nächste Stufe. Und das Interesse im Vorfeld zur Neocom zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

„Tatsächlich hat uns das große Interesse an JTL-Software im Vorfeld der Neocom schier überrannt. Mehr als 200 Ticket- und Terminanfragen von Hamburg bis München und sogar aus dem Ausland sind schon klasse“, freut sich Siegbert Emde, Vertriebsleiter bei JTL-Software.

Quelle: www.jtl-software.de

Foto „head“: Stephanie Hofschlaeger – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 23.10.2013 in News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen