Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
September 2013
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

BÖWE SYSTEC auf der Post Expo 2013 in Wien: Postsortierung auf Hochleistungsniveau

Logo BOEWE SYSTEC

Vom 1. bis 3. Oktober 2013 bietet die Post Expo in Wien einem internationalen Fachpublikum die Gelegenheit, sich einen Überblick über die neuesten Lösungen für Post- und Paketverarbeitung zu verschaffen. An Stand 1120 präsentiert BÖWE SYSTEC auf dieser weltweit führenden Fachmesse der Postbranche die flexible und effiziente Briefsortieranlage Simex Letter sowie deren intuitive Steuerung über die Software BÖWE Sort. Darüber hinaus stellt der führende Lösungsanbieter für moderne Druck- und Postverarbeitungszentren die smarte Navigationsplattform Orbiter und das innovative Bridge-Konzept vor, das den Druck und sofortigen Versand von Dokumenten ohne manuelle Zwischenschritte ermöglicht.

Rund 3.000 Messebesucher aus aller Welt – ausgewiesene Post-, Versand-, und Expresslogistik-Experten – erwarten die Veranstalter in Wien zur Post Expo 2013. BÖWE SYSTEC demonstriert dem Fachpublikum bei diesem Branchenevent auf ihrem Messestand 1120 die herausragende Sortiertechnik der Postsortieranlage Simex Letter. Mit diesem modular aufgebauten System, das zusammen mit der Simex Multi und der Simex Packet aus der Simex-Familie ein umfassendes Lösungsspektrum für Brief-, Mischpost- und Päckchensortierung bietet, lassen sich Durchsätze von bis zu 47.000 Sendungen pro Stunde realisieren. Selbst besonders große Formate wie B5, C4 oder Flats werden schonend, schnell und zuverlässig verarbeitet. Die marktführende OCR-Lesetechnologie mit feinster Auflösung garantiert dabei höchste Leseraten und größtmögliche Sicherheit im gesamten Sortierprozess. Die Standbesucher erwartet also professionelle und sichere Postsortierung auf Hochleistungsniveau – perfekt auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Postdienstleistern zugeschnitten.

Direkt an der Postsortieranlage können die Besucher sich auch gleich von den Vorzügen von BÖWE Sort überzeugen. Diese moderne Sorting-Software ermöglicht – der Philosophie des Orbiter folgend – beispielsweise die intuitive Vorbereitung von Sortierläufen, ebenso wie deren Überwachung, die schnelle Konfiguration und Steuerung von integrierten Geräten oder die einfache Erstellung und Bearbeitung von Drucklayouts. Als einheitliche Software für alle BÖWE SYSTEC-Postsortiersysteme trägt sie dazu bei, den Schulungsaufwand zu reduzieren und die Produktivität zu steigern. BÖWE Sort passt perfekt zur Philosophie der ebenfalls auf der Post Expo präsentierten smarten Navigationsplattform Orbiter, die es ermöglicht, verschiedene am Workflow eines Mailrooms beteiligte Programme oder Apps – darunter natürlich auch BÖWE Sort – auf einmalig einfache Art zu navigieren.

Die White Paper Factory im Mailroom und Officebereich

Als weiteres Highlight, das den Anspruch von BÖWE SYSTEC unterstreicht, sämtliche Mailroom-Prozesse weitestgehend zu automatisieren, präsentiert das Unternehmen auf der Post Expo 2013 das innovative Bridge-Konzept, das aus einer Kooperation zwischen BÖWE SYSTEC Frankreich und dem Druckerhersteller Riso hervorgegangen ist. Bei dem nach diesem Konzept aufgebauten Messeexponat verbindet eine spezielle Komponente, die sogenannte „Bridge“, einen Riso-Drucker für hochwertigen Duplex-Vollfarbdruck mit einem Vario-Kuvertiersystem von BÖWE SYSTEC. Mit dem Bridge-Konzept lassen sich Dokumente drucken, weiter transportieren und anschließend ohne zwischengeschaltete manuelle Eingriffe kuvertieren. Selbst kleine Aufträge oder Nachdrucke werden jederzeit problemlos verarbeitet. Die Bridge ermöglicht damit die White Paper Factory im Mailroom. Ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis macht dieses Konzept aber auch für den Einsatz im Office-Bereich interessant. Dank der hohen Automatisierung und der geschlossenen Verarbeitungskette mit vollständiger Überwachung entlang des Dokumentenflusses eignet sich diese Lösung ideal für die Verarbeitung hochsensibler Daten. In der auf der Messe vorgestellten Konfiguration erlaubt das Bridge-Konzept mit einer hohen Stapelkapazität von bis zu 4.000 Blatt bei Einzelblatt-Verarbeitung den Duplex-Vollfarbdruck und die anschließende Kuvertierung von bis zu 8.200 Kuverts pro Stunde in Einfach- (C5) oder Wickelfalz (C6/5).

 

Simex_Letter
Foto: Mit der modular aufgebauten Briefsortieranlage Simex Letter von BÖWE SYSTEC lassen sich Durchsätze von bis zu 47.000 Sendungen pro Stunde realisieren.

 

Bridge
Foto: Das innovative Bridge-Konzept von BÖWE SYSTEC ermöglicht die White Paper Factory im Mailroom und ist dank eines attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses auch für den Office-Bereich interessant.

Quelle: www.boewe-systec.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 27.09.2013 in Hardware, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen