Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
August 2013
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Scantechnologie von microform erfolgreich in Kroatien – Dienstleistungsunternehmen Filmoteka aus Osijek digitalisiert höchste Durchsätze zuverlässig mit dem MF S 655

Logo

Im Juni 2013 war die magische Marke geknackt: Das 100millionste Dokument durchlief bei der kroatischen Filmoteka d.o.o. den microform Scanner MF S 655. Seit neun Jahren versieht dieser bei dem Archivdienstleister aus Osijek seinen Dienst – im Dauerbetrieb, 16 Stunden am Tag. Die hochwertige Technik von microform ermöglicht es Filmoteka, kompetent am Markt aufzutreten und im Wettbewerb zu bestehen.

Filmoteka d.o.o. ist einer der größten kroatischen Dienstleister für Mikrofilm und digitale Archivierung und seit 1988 am kroatischen Markt tätig. Tag für Tag muss das Unternehmen große Dokumentenmengen unterschiedlichster Formate digitalisieren und bearbeiten. Bei Auswahl der passenden Scantechnologie kommt es deshalb auf technische Zuverlässigkeit, hohe Bildqualität und niedrige Kosten pro Bild an. 2005 entschied sich das Unternehmen für den microform Scanner MF S 655. Die Eko-Monitor aus Zagreb, microform-Partner für Süd-osteuropa, installierte das Gerät in den Produktionsräumen von Filmoteka. Seitdem erledigt der Scanner in Kombination mit der Capture-Software DpuScan Gold von Janich & Klass alle nicht immer einfachen Aufgaben schnell und effizient.

Der microform-Scanner bewältigt bei Filmoteka zwischen 100.000 und 150.000 Dokumente pro Tag inklusive Scannen, Bildbearbeitung und OCR. Der Wartungsaufwand ist äußerst niedrig, erst nach sieben Jahren und rund 60 Millionen Dokumenten war eine größere Überholung notwendig – dies angesichts eines Dauerbetriebs von 16 Stunden täglich. Geschäftskritisch ist dabei stets die Zuverlässigkeit. Mit Geräten anderer Hersteller hat der Dienstleister die Erfahrung gemacht, dass bei hohen Volumina immer wieder Seiten den Scanner durchlaufen, ohne registriert zu werden. Das Finden und Nachscannen solcher nicht digitalisierter Dokumente ist äußert aufwändig. Durch integrierte Kontrollmechanismen bietet der MF S 655 dem Unternehmen hier 100%ige Sicherheit und bearbeitet garantiert alle Dokumente.

Filmoteka-Direktor Anto Kovacevic: „Es war uns besonders wichtig, sowohl bei Scanner wie Capture-Software keinerlei Einschränkungen im täglichen Durchsatz unterworfen zu sein. Mit seiner Leistung von 160 Blatt pro Minute und dem reibungslosen Zusammenspiel mit DpuScan Gold erfüllt der MF S 655 diese Anforderung voll und ganz. Geschwindigkeit, her-vorragende Bildqualität, hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit tragen deutlich dazu bei, dass wir kompetent am Markt auftreten können.“ Auch künftig wird Filmoteka deswegen auf microform-Technik setzen und avisiert für die nächste Ausbaustufe das neu entwickelte Hochleistungsscansystem XINO S700.

Quelle: www.microform.de

Foto „head“: Walter Frehner – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 06.08.2013 in Hardware, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen