Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Juni 2013
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Darf ich vorstellen: Die „All-in-One-Lösung“ auch bekannt unter dem Namen die „Post-Revolution“

Logo

Gerade im digitalen Zeitalter sowie auf Grund des momentanen allgegenwärtigen Kostendrucks, wird eine Frage immer deutlicher: Müssen wir das mit der Post verschicken oder per E-Mail?

Ganz klar, momentan werden jährlich in Deutschland ca. 19 Mrd. Briefe versandt – ca. die Hälfte müsste nicht auf dem traditionellen Postweg zugestellt werden. Doch beim elektronischen Versand kommt noch ein weiteres Hindernis auf die Unternehmen bzw. Absender zu: 90% der E-Mails werden von den Kunden als SPAM deklariert und wandern somit meist ungeöffnet und ungelesen in den Papierkorb.

Also was tun? Die Kundenanforderungen sind nämlich klar. Nur Unternehmen die schnell und flexibel auf Anfragen etc. antworten können sich gegen ihre Wettbewerber durchsetzen. Papier ist hier nicht nur zu langsam sondern auch zu teuer. Denn bei der elektronischen Zustellung fallen einige Kostenarten komplett weg; beispielsweise Material, Lagerhaltung und Produktionskosten.

Das Fazit: Unternehmen und auch Kunden wollen das Beste aus beiden Welten: schneller und günstiger Versand gepaart mit einer sicheren und vertraulichen Zustellung.

Momentan sind ein paar Ansätze auf dem Markt: E-Postbrief oder De-Mail beispielsweise. Doch durch aufwendige Anmeldeprozesse, AGB’s und neue Postfächer werden diese weniger gut von der breiten Masse angenommen.

Die :::output.ag hat sich zum Ziel gemacht die Idee des traditionellen Briefkastens in die digitale Welt zu übertragen und heraus kam der :::bitkasten. Ein elektronischer Briefkasten – vollkommen Absenderunabhängig – mit den Vorteilen der digitalen Welt wie Zeit- und Ortsunabhängigkeit oder auch der möglichen Anbindung eines Archivsystems, das dafür sorgt, dass niemand mehr in zahllosen Ordnern nach dem einen Dokument suchen muss.

Und das Beste – der :::bitkasten passt sich an individuell an jeden einzelnen Kunden an. Denn jeder Postempfänger kann jederzeit mit Hilfe seines neuen Personalausweises prüfen, ob Post für ihn hinterlegt wurde. Natürlich kann er sich auch mit Hilfe seines Ausweises registrieren und somit seine eigene und ganz persönliche Zustellungsmatrix erstellen. So entscheidet er selbst wie er seine Dokumente – entweder alle, nur bestimmte Dokumententype oder Briefe bestimmter Absender – erhalten möchte. Folgende Optionen stehen ihm zur Auswahl:

  • · Als PDF-Download direkt auf den PC
  • · Traditionell per Post
  • · Per De-Mail
  • · Per E-Postbrief
  • · Per E-Mail
  • · Oder Per verschlüsselter und sicherer Mail

Welche Vorteile genießen Sie hier als Unternehmen?

Sie stellen uns lediglich Ihre Druckdatei oder eine Indexdatei zur Verfügung.

Neben der Tatsache, dass Sie sich weder für eine Zustelloption entscheiden noch in eine bzw. alle investieren müssen, übertragen Sie die Verantwortung von sich auf Ihre Kunden. Denn diese sind nun dafür zuständig wie sie ihre Post erhalten möchten. Sie sind auch selbst für die Verwaltung ihrer Passwörter und Usernames (sollten welche vergeben worden sein) zuständig.

Sollten Sie bereits in ein eigenes Portal oder Druckzentrum investiert haben ist das auch kein Problem, schließlich kann nach der Registrierung der bitkasten Ihre Kunden zu Ihrem Portal leiten. Auch ihr eigenes Druckzentrum kann eingebunden werden. In diesem Fall stellen sie uns lediglich eine Indexdatei bereit. Wir informieren sie dann, welche Sendungen nun nur noch per Post zugestellt werden müssen.

Quelle: www.output.ag

Foto „head“: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 27.06.2013 in Briefdienste, De-Mail, E-Postbrief & Co., Elektronische Post, Hybridmail, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen