Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Juni 2013
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Monotype veröffentlicht mehr als 8.600 Web Fonts auf Linotype.com – Bei gleichzeitigem Kauf der zugehörigen Web Fonts sind Desktop Fonts zum halben Preis erhältlich

Logo

Die Monotype GmbH, ein führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise für kreative Anwendungen und Consumer-Geräte, stellt über 8.600 Web Fonts zum Download oder als ‚Self-Hosting‘-Version auf Linotype.com zur Verfügung. Kunden können beim Kauf von Desktop Fonts jetzt 50 Prozent sparen, wenn sie zusätzlich die Web Font-Versionen erwerben.

Webfonts

Einige der weltweit bekanntesten Schrift-Designs wie die Helvetica-, Optima- und Trade Gothic-Schriftfamilien stammen aus der Linotype-Schriftenbibliothek. Ab heute sind sie sowohl in der Print- als auch in der Web-Version auf Linotype.com verfügbar – zusammen mit einer Auswahl von Schriften aus den anderen Monotype-Schriftenbibliotheken. Diese umfassen Schriftenkollektionen von Monotype, Linotype, ITC, Bitstream und Ascender. Zusätzliche Schriften, darunter auch solche aus neu hinzugekommenen Schriftenhäusern, werden das Angebot nach und nach ergänzen.

„Der Linotype.com-Ansatz kombiniert höchste Qualitätsansprüche mit einfacher Handhabung, damit unsere Kunden sowohl Print- als auch Web-Projekte typografisch anspruchsvoll gestalten können“, so Chris Roberts, Vice President und General Manager der e-Commerce Gruppe von Monotype.

Kunden von Linotype.com haben jetzt schnellen Zugang zu einer umfassenden Auswahl an Web Fonts. Dabei zahlen sie nur für das, was sie tatsächlich verbrauchen, denn das Preissystem basiert auf Page Views: So lange das Kontingent an Page Views noch nicht aufgebraucht ist, ist keine weitere Zahlung erforderlich. Nutzer können dafür all ihre registrierten Web Domains anmelden. Das Minimum für die Anmeldung liegt bei 250.000 Page Views mit einem Höchstpreis von 29 Euro pro Web Font, wobei viele Web Fonts auch schon für 5 Euro pro Font erhältlich sind. Bei Kauf eines Pakets mit mehr als 250.000 Page Views wird der Preis pro Page View entsprechend günstiger. Kurz bevor das Kontingent an Page Views aufgebraucht ist, erhält der Nutzer eine Nachricht. Darüber hinaus gibt ein Online-Report einen Überblick über die Page Views auf jeder Domain.

Beim Kauf der Web Fonts bestimmt der Kunde den Zeichensatz der Fonts. So ist sichergestellt, dass dieser die gewünschte Sprache unterstützt und die erforderlichen OpenType® Features wie bedingte Ligaturen, Kapitälchen oder Bruchzahlen enthält. Der Kunde erhält daraufhin ein Paket mit den gewählten Fonts, die alle wichtigen Web Browser unterstützen. Zudem sind Dateien zum Nachverfolgen der Page Views, eine CSS-Datei zur Definition der auf den Websites verwendeten Fonts sowie Anleitungen zum Hinzufügen der Fonts auf den Server des Kunden enthalten. Die Nutzer können ihr Font-Paket jederzeit anpassen, wenn sie beispielsweise Daten aktualisieren oder den Zeichensatz ändern möchten. Die Web Fonts auf Linotype.com unterstützen über 40 Sprachen bzw. Schriftsysteme, darunter auf dem lateinischen Alphabet basierende europäische Sprachen sowie Kyrillisch, traditionelles und vereinfachtes Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Thai, Arabisch und Hebräisch.

Quelle: www.monotype.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 20.06.2013 in News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen