Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Juli 2013
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Elektronischer Rechnungsaustausch mit PDF/A-3 und mehr: PDF Association richtet weiteres Seminar zum PDF/A-Standard und ZUGFeRD aus

10. Juli 2013

L1

Die Nutzung von PDF/A-3 zur Langzeitarchivierung und für den Austausch elektronischer Rechnungen steht im Mittelpunkt eines ganztägigen Seminars der PDF Association, das am 10. Juli 2013 in München stattfindet. Experten des internationalen Verbandes zeigen in den Räumlichkeiten von Adobe Systems an Hand von zahlreichen Praxisbeispielen, wie Unternehmen und öffentliche Verwaltungen von den Eigenschaften des Standardformates profitieren und ihre Prozesse optimieren können. Dabei geht es insbesondere um den Versand und Empfang elektronischer Rechnungen mit PDF/A-3 als Trägerformat auf Basis des ZUGFeRD-Datenmodells (Zentrale User Guidelines für elektronische Rechnungen in Deutschland). Dieses definiert, wie das sicher archivierbare Belegbild einer Rechnung und deren Daten als XML in einer PDF/A-3-Datei verbunden sind. ZUGFeRD ebnet somit den Weg für elektronischen Rechnungsaustausch und die Verarbeitung der Rechnungsdaten. Auch die praktische Umsetzung dieser Vorgehensweise wird auf dem Seminar erläutert. Zielgruppe des Seminars sind sowohl Anwenderunternehmen als auch ERP-Anbieter.

PDF/A als ISO-Standard für Dokumente hat sich mittlerweile breitflächig etabliert. Seine Eigenschaften sind in zahlreichen Bereichen nutzbar, die weit über die klassische Langzeitarchivierung hinausgehen. Insbesondere mit dem seit 2012 verabschiedeten dritten Normteil haben sich die Einsatzgebiete von PDF/A massiv erweitert. Dieses erlaubt, dass in einer PDF/A-3-Datei weitere Dateien beliebigen Formates eingebunden werden können, ohne damit die Archivtauglichkeit des PDF/A-Teils zu gefährden. Die damit einhergehenden neuen Möglichkeiten zeigt das Seminar der PDF Association auf.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Ulrich Isermeyer von der Adobe Systems GmbH das PDF/A-Format mit seinen Normteilen erläutern und damit das Grundlagenwissen vermitteln. Dann zeigt Bernd Wild von der intarsys GmbH PDF/A-3-Anwendungsfälle aus der Praxis. In seinem anschließenden Vortrag greift er die Diskussion um das Für und Wider von PDF/A-3 als universelles Archivformat auf.

Bei den dann folgenden beiden Präsentationen steht das Thema elektronischer Rechnungsaustausch im Mittelpunkt. Gastredner Andreas Pelekies von der GS1 Germany GmbH erläutert zunächst das ZUGFeRD-Datenmodell. Thomas Zellmann von der LuraTech Europe GmbH wird danach zeigen, wie praktisch mit rechnungsverarbeitenden Systemen ZUGFeRD-konforme Dateien erstellt werden können.

Wie Organisationen mit PDF/A-3 ihre internen Prozesse mit Hilfe von PDF/A-3 optimieren können, stellt Dietrich von Seggern von der callas software GmbH dar. Zum Abschluss wird François Fernandès von der levigo solutions GmbH weitere Einsatzmöglichkeiten des ISO-Formates für die Zukunft aufzeigen.

Die Teilnahmegebühr für das ganztägige Seminar beträgt 299 Euro zzgl. 19 % Mehrwertsteuer. Weitere Informationen befinden sich unter www.pdfa.org, eine Anmeldung ist unter www.pdfa.org/pdfa3-ZUGFeRD möglich.

Quelle: www.pdfa.org

Foto „head“: Markus Wegner – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 28.05.2013 in Dies + Das, News (In- und Ausland), Veranstaltungen / Termine.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen