Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Mai 2013
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Die Boeing 767-Flotte von UPS bekommt einen neuen Look – Neue Winglets für 767-Frachtflugzeuge von UPS reduzieren Treibstoffverbrauch und Emissionen

ups_full_rgb_Fullsize

UPS (NYSE: UPS) präsentiert den neuen Look der Boeing 767-Frachtflotte: Zur nachhaltigen Reduktion von Treibstoff und Emissionen erhält das Flaggschiff des Unternehmens jetzt sogenannte Winglets.

Diese pfeilförmigen Flügelendscheiben erhöhen die Effizienz der Flugzeuge, indem sie den Luftwiderstand reduzieren. So werden der Treibstoffverbrauch sowie der Geräuschpegel gesenkt und die Startleistung verbessert. Durch diese Neuerung spart UPS jährlich mindestens 22 Millionen Liter Treibstoff und reduziert die CO2-Emissionen um mehr als 62.000 Tonnen. Bei jedem Flug der 767 werden nach Schätzungen des Unternehmens ca. vier Prozent Treibstoff eingespart.

„UPS ist und bleibt damit im Bereich Nachhaltigkeit branchenweit führend“, so David Abney, UPS Chief Operating Officer. „Unter allen Frachtunternehmen bieten wir das größte Portfolio von Dienstleistungen an und wir schauen kontinuierlich nach Möglichkeiten, unsere Emissionen und Betriebskosten zu senken. So können wir unseren Kunden die besten Lösungen anbieten, um auf dem Weltmarkt erfolgreich zu sein. Diese Winglets sind ein gutes Beispiel für unsere Nachhaltigkeitsbestrebungen. Durch sie werden Kosten gespart und die Umwelt geschont.“

Zurzeit besteht die Flotte von UPS aus 54 Boeing 767-Flugzeugen. Fünf weitere wurden bereits bestellt. Ende 2014 sollen sämtliche 767-Frachter mit Winglets ausgestattet sein. Die 747- und MD-11-Flotten des Unternehmens wurden bereits mit Winglets ausgestattet. Die A300-600-Serie verfügt über eine ähnliche Erweiterung: die Wingtip Fences.

Durch die Winglets wird die Spannweite jedes Flügels um etwa eineinhalb Meter vergrößert. Die Winglets selbst sind fast dreieinhalb Meter groß. Das Gewicht der Flugzeuge erhöht sich wegen der umfangreichen Strukturverstärkungen, die für die Winglets notwendig sind, und des Eigengewichts der Erweiterungen um ca. 1.300 Kilogramm. Doch trotz alledem sorgen die Winglets für Treibstoffeinsparungen.

Winglets verbessern durch die Vergrößerung der Spannweite und die Reduktion des Luftwiderstands die Aerodynamik der Flügel.

Das Winglet-Projekt gehört zur Nachhaltigkeitsinitiative, die von UPS Airlines umgesetzt wird. Bereits jetzt gehört die Flugzeugflotte von UPS zu den modernsten und treibstoffeffizientesten der Transportbranche. Das Unternehmen möchte seine CO2-Bilanz bis 2020 um weitere 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005 verbessern. Treibstoff wird außerdem durch die computeroptimierte Flugroutenerstellung, die Reduzierung der Rollzeiten vor dem Start und den Einsatz von Bodenfahrzeugen mit alternativem Antrieb gespart.

„Es gibt immer Verbesserungspotential – das gilt auch für die Nachhaltigkeit“, so Mitch Nichols, President UPS Airlines. „Dies zeigt einmal mehr, wie man vorhandene Technologien nutzen kann, um Geld zu sparen, die Umweltbelastung zu reduzieren und die Effizienz auch im Sinne der Kunden zu steigern.“

Mehr Informationen zu den Nachhaltigkeitsinitiativen von UPS finden Sie unter www.responsibility.ups.com/sustainability

Quelle: www.ups.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.05.2013 in Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen