Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Mai 2013
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Nissan verlängert internationale Zusammenarbeit mit TNT Innight – NachtExpress-Dienstleister versorgt von Amsterdam aus Händler und Werkstätten in Deutschland und Tschechien

TNTinnight

Nissan hat die internationale Zusammenarbeit mit TNT Innight um weitere drei Jahre verlängert. Der NachtExpress-Dienstleister verantwortet seit 1995 die Versorgung der über 660 Nissan-Standorte in Deutschland sowie der Händler in Tschechien mit zeitkritischen Ersatzteilen.

„TNT Innight hat sich seit dem Start der Zusammenarbeit vor 18 Jahren als zuverlässiger und kundenorientierter NachtExpress-Dienstleister erwiesen, der unsere speziellen Herausforderungen kennt“, begründet Margrit Schliebner, Aftersales Logistics Manager bei Nissan Center Europe, die Entscheidung für die Vertragsverlängerung. „Dabei profitieren wir von der Bereitschaft der Innight, ihre Prozesse immer wieder selbstkritisch zu hinterfragen und weiter zu optimieren.“

Ersatzteilversorgung von Amsterdam nach Deutschland und Tschechien

Die Versorgung der Nissan-Händler erfolgt vom europäischen Zentrallager in Amsterdam. Von montags bis freitags starten hier am frühen Abend die Fahrzeuge der TNT Innight, um die Versorgung der Händler mit Motoren, Windschutzscheiben, Kotflügel und anderer Teile am Morgen des nächsten Werktags sicherzustellen. Dabei werden pro Tag etwa 3.000 Packstücke für Nissan transportiert. Die Zustellung erfolgt in Deutschland und Tschechien vor 8:00 Uhr quittungslos direkt in die Werkstätten. So stehen sie bei Arbeitsbeginn dort zur Verfügung, wo sie benötigt werden. Für diesen besonderen Service stellen die Kunden der TNT Innight Schlüssel zu den Werkstätten

oder abschließbaren Safes vor den Gebäuden zur Verfügung. Europaweit verwaltet der NachtExpress-Dienstleister etwa 68.000 Schlüssel, davon rund 49.700 in Deutschland.

Auch im Bereich Retouren setzt Nissan auf TNT Innight. Hier nutzt der japanische Importeur das Web Retouren System des Dienstleisters. Über das System werden die Retouren erfasst, Retourenlabel vorbereitet und gedruckt. Dabei können die Händler auf eine hinterlegte Adress- und Retourendatenbank zurückgreifen. Ein weiterer Vorteil ist der Aufdruck von Sortierkriterien auf den Labeln, die eine schnellere Zuordnung der Sendungen beim Ursprungsversender erlauben.

Abgeholt werden die Retouren beim Partner im Rahmen der nächsten Zustellung, spätestens aber drei Tage nach Sendungsanmeldung. Dabei haben sowohl Nissan als auch die Händler die Möglichkeit, den Sendungsstatus einer Retoure jederzeit über das Web Retouren System abzurufen.

„Das Web Retouren System wurde vor vielen Jahren gemeinsam mit Nissan entwickelt“, erinnert sich Steffen Beuerle, European Key Account Manager Automotive bei TNT Innight. „Seitdem haben wir zahlreiche Verbesserungen eingeführt, die für unsere Kunden direkte Vorteile mit sich bringen.“ Dazu gehört unter anderem die Sendungsverfolgung der oft teuren Retouren sowie die Sortierhinweise auf den Labeln. „Mit diesen Services möchten wir unsere Kunden im Bereich After Sales nachhaltig unterstützen, damit sie ihre Marktposition weiter stärken können“, so Beuerle weiter.

Quelle: www.tntinnight.de

Foto „head“: Wilhelmine Wulff – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.05.2013 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen