Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
April 2013
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

DPD Mehrheitsgesellschafter GeoPost verzeichnet Rekordumsatz und kündigt weitere Expansion an

–  Umsatz übersteigt im Jahr 2012 erstmals die Marke von vier Milliarden Euro

–  Bis 2020 plant GeoPost Akquisitionen in Höhe von jährlich 150 Millionen Euro

–  Paketversand an private Empfänger ist Wachstumstreiber

DPD Mehrheitsgesellschafter GeoPost, die Paket- und Express-Tochtergesellschaft der französischen La Poste Gruppe, hat im Jahr 2012 erstmals einen Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro erwirtschaftet. GeoPost kündigt zudem eine weitere Expansion der Unternehmensgruppe an. Neben einem kontinuierlichen organischen Wachstum setzt GeoPost dabei auch auf Akquisitionen. Insbesondere zur Stärkung der Präsenz außerhalb Europas werden regelmäßig interessante Optionen für Zukäufe sondiert. Bis zum Jahr 2020 plant GeoPost jährlich 150 Millionen Euro für Zukäufe ein.

Der konsolidierte Umsatz von GeoPost lag im Jahr 2012 bei 4,026 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Umsatzsteigerung von 9,8 Prozent, das organische Wachstum lag bei 5,5 Prozent. Das Paketvolumen stieg um 5,9 Prozent auf weltweit 720 Millionen transportierte Pakete.

Getragen wurde das Volumenwachstum vor allem durch den Paketversand an private Empfänger (Business-to-Consumer – B2C). Nach Angaben von GeoPost wuchs der B2C-Markt im letzten Jahrzehnt mehr als doppelt so schnell wie der rein gewerbliche Paketversand (Business-to-Business – B2B). Bis 2020 rechnet GeoPost mit einem jährlichen Wachstum des B2C-Gesamtmarkts von jährlich 6-8 Prozent. Mit Dienstleistungen wie etwa der Zeitfenster-Zustellung an private Empfänger oder dem Ausbau eines Netzwerks alternativer Zustellpunkte will die Gruppe von dieser Entwicklung profitieren. In Deutschland wird DPD die Zahl der Paket-Shops bis zum Jahr 2014 auf 8.000 verdoppeln.

Im strategischen Fokus bleibt auch die Verantwortung des Unternehmens für Umwelt und Klima. Seit Juli 2012 werden in den europäischen Kernmärkten sämtliche Pakete vollständig klimaneutral transportiert. Gleichzeitig arbeiten die Unternehmen der Gruppe kontinuierlich daran, die CO2-Emissionen pro Paket langfristig zu senken. Die Selbstverpflichtung zur Klimaneutralität wird GeoPost nach und nach auf weitere Märkte ausdehnen.

Die GeoPost Gruppe ist aktuell europäischer Marktführer im nationalen Paketversand. Im europäischen Gesamtmarkt liegt die Gruppe an zweiter Position.

Mann

Foto: Die Positionierung im B2C-Segment steht bei DPD und der GeoPost Gruppe weiterhin im Fokus.

Quelle: www.dpd.com/de

Foto „head“: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 18.04.2013 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen