Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Februar 2013
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

BEUMER für konsequente Übernahmestrategie ausgezeichnet und erhält Axia-Award zum zweiten Mal in Folge: „Wir wollen stabil wachsen“

Die BEUMER Group aus Beckum ist erneut Preisträger des diesjährigen Axia-Awards. Die Wirtschaftsprüfergesellschaft Deloitte hat den Intralogistikspezialisten am Montag, 18. Februar 2013, in Düsseldorf für seine Mergers & Acquisitions (M&A)-Strategie ausgezeichnet. Das heißt:

BEUMER ist durch die gezielte Übernahme von Unternehmen stabil gewachsen und konnte sich dadurch kontinuierlich weiterentwickeln. Mit dieser Auszeichnung ist BEUMER zudem das erste Unternehmen, das diesen Preis zum zweiten Mal hintereinander entgegennehmen konnte.

Im Rahmen der Veranstaltung „Wachstumsmotor Mittelstand – Wege zum Erfolg“ wurde nach Angaben von Deloitte in diesem Jahr der Preis an mittelständische Unternehmen verliehen, denen es gelang, durch stete Weiterentwicklung und Best Practices ihre Marktposition strategisch auszubauen und zu festigen. Die wichtige Bedeutung von Familienunternehmen in diesem Bereich hob Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen in seinem Grußwort hervor. Um den Preis beworben hatten sich 144 Unternehmen.

„Gerade wegen unseres erklärten Ziels, organisch stabil zu wachsen, haben wir uns in unseren Kernbereichen bewusst mit Unternehmenszukäufen gestärkt.“, erklärt Dr. Christoph Beumer, geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der BEUMER Group.

„Mit diesen Zukäufen können wir unser Know-how erweitern unser Portfolio komplettieren und unsere weltweite Präsenz stärken. Nur auf dieser Basis ist in unseren Märkten ein weiteres nachhaltiges Wachstum möglich.“

Die BEUMER Group überzeugte besonders durch die konsequente und gezielte Übernahme von Unternehmen. Damit hat BEUMER sein organisches Wachstum der vergangenen vier Jahre jeweils durch die Akquisition von Firmen im Ausland ergänzt. Dabei ist es dem Intralogistik-Anbieter wichtig, dass die übernommenen Gesellschaften nicht nur strategisch, sondern auch kulturell zur BEUMER Group passen. Damit die Eingliederung reibungslos abläuft, hat BEUMER die „Strategie 2013“ entwickelt. Diese gilt als „Best Practice“ für die professionelle Ausarbeitung eines Unternehmensleitbildes. Dessen Kern

lautet: Nicht der kurzfristige Gewinn, sondern der langfristige Erfolg ist unser Ziel. „Wir sehen die unterschiedlichen Kulturen in unserer globalen Unternehmensgruppe als Chance, voneinander zu lernen, und wollen ein Arbeitsumfeld schaffen, in dem jeder die Individualität des anderen respektiert“, betont Dr. Beumer. „Auf dieser Basis gelingt uns auch die zügige Integration unserer neuen Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen Jahren zur BEUMER Group hinzugekommen sind.“ Dies ist ein entscheidender Erfolgsfaktor der internationalen Expansionsstrategie.

Mittlerweile beschäftigt die BEUMER Group weltweit gut 3.200 Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von 500 Millionen Euro erwirtschaften. Allein am Standort Beckum sind mehr als 700 Mitarbeiter beschäftigt. Mitte 2009 hat BEUMER unter anderem die dänische Crisplant AS akquiriert. Damit zählt die Gruppe zu den Weltmarktführern für Hochleistungs-Sortiertechnik für Flughäfen, Kurier-, Express- und Paket-Dienstleister. Im Herbst 2011 hat BEUMER mit der Übernahme der indischen Enexco Teknologies ihre Präsenz in der Zementindustrie in einem der wichtigsten Zukunftsmärkte der Welt gestärkt.

Dr. Tom A. Rüsen vom Wittener Institut für Familienunternehmen stellte bei der Preisverleihung die Studie „Wachstumsmotor Mittelstand – Wege zum Erfolg“ vor. „Den Preisträgern ist es außerordentlich gut gelungen, durch eine stete Weiterentwicklung der Erfolgsfaktoren ihre Marktposition auszubauen. Sie erbringen hervorragende Leistungen in den Bereiche M&A, Internationalisierung oder Branding.“ Besonders Familienunternehmen würden hier mit ihren klassischen Stärken überzeugen: hohe Produktqualität und Kundennähe.

Zu den weiteren Preisträgern aus Nordrhein-Westfalen gehören die DORMA Holding GmbH+Co. KG aus Ennepetal, die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG aus Radevormwald sowie die Vorwerk & Co. KG in Wuppertal. „Die Preisträger aus Nordrhein-Westfalen beweisen, dass durch eine stete Weiterentwicklung und Best Practices es mittelständischen Unternehmen gelingt, ihre Marktposition strategisch auszubauen und zu festigen“, erklärte Lutz Meyer, Partner Mittelstand bei Deloitte.

Foto: Der Axia-Award wurde in diesem Jahr an mittelständische Unternehmen verliehen, denen es gelang, durch stete Weiterentwicklung und Best Practices ihre Marktposition strategisch auszubauen und zu festigen.

Foto: (v. l. n. r.) Arndt G. Kirchhoff, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH, Norbert Hufnagel, Managing Director Finance and Human Resources (CFO) bei BEUMER, Lutz Meyer, Partner Mittelstand bei Deloitte, Dr. Christoph Beumer, Chairman and CEO bei BEUMER, Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Hermann Brunsen, Technischer Geschäftsführer bei BEUMER, Ulrich Harnacke von Deloitte.

Quelle: www.beumergrooup.com

Foto „head“: Benjamin Thorn –www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 19.02.2013 in News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen