Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Januar 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

DHL verbessert Klimaschutz mit neuem multimodalen Service

– DHL Global Forwarding erweitert seinen multimodalen Seefrachtservice für Sammelgutcontainer  

– Transport per Binnenschiff reduziert CO2-Ausstoß um 62 Prozent  

DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist der Deutschen Post, setzt beim Transport von Sammelgutcontainern vom Umschlagzplatz in Bremen zu den Verladeterminals vieler Reedereien in Norddeutschland verstärkt auf den multimodalen Transport. Das Unternehmen reduziert mithilfe von Binnenschiffen seine CO2-Emmissionen in diesem Bereich um 62 Prozent und leistet damit einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz.

„Unser Angebot, Container auch per Binnenschiff zu befördern, hat sich bei unseren Kunden bewährt. Durch die deutlich größeren Volumina von Sammelgutcontainern, die wir per Binnenschiff transportieren, setzen wir unser GoGreen Programm in die Tat um und verbessern unsere CO2-Bilanz ebenso wie die Bilanz der beförderten Güter“, erklärt Volker Oesau, CEO DHL Global Forwarding Middle & Southern Europe.

Bereits seit April 2011 bietet DHL den Wechsel von Straßentransport auf die Schiene am Umschlagzentrum in Bremen an. Der Transport per Binnenschiff erweitert das multimodale Angebot für Kunden – insbesondere für die Reedereien in Hamburg und Bremerhaven ist dies eine attraktive Alternative.

Der Containerumschlagsplatz in Bremen ist eines der wichtigsten Seefrachtzentren in Europa. Seit 2012 wurden rund 80 Prozent der Container per Zug weitertransportiert. Um flexibel zu bleiben, besonders bei zeitkritischen Sendungen, sind Straßentransporte jedoch weiter eine Option.

Deutsche Post DHL hat sich selbst das Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß ihrer eigenen Aktivitäten und der ihrer Transportsubunternehmer bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent im Vergleich zum Basisjahr 2007 zu senken. Das Logistikunternehmen ist auf dem besten Weg dahin: Das Zwischenziel, die Verbesserung der eigenen Energieeffizienz um zehn Prozent bis 2012, hat Deutsche Post DHL bereits vorzeitig erreicht.

Quelle: www.dp-dhl.de

Foto „head“: Gerd Altmann – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 31.01.2013 in Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen