Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Januar 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Russische Post macht Systeme entgeltsicher und setzt auf Frankiersysteme von Francotyp-Postalia

– FP beliefert russische Postämter mit Frankiersystemen inklusive Poststellensystemen und Datenzentrum

– Potenzial Marktanteile zu gewinnen

– Vorstand sieht Strategie in Osteuropa und Asien bestätigt

Birkenwerder, 22. Januar 2013. Die Francotyp-Postalia Holding AG, der erste Multi-Channel-Anbieter für die Briefkommunikation, wird russische Postämter mit 105 CentorMail Frankiersystemen inklusive den dazugehörigen Poststellensystemen und eines Datenzentrums beliefern. Die Vertragsunterzeichnung mit dem italienischen Generalauftragnehmer Elsag fand noch im vergangenen Jahr statt, die Auslieferung der Frankiermaschinen samt Zubehör wird im Laufe dieses Jahres erfolgen.

Die russische Post hat ein hohes Interesse, einen Entgeltschutz in das Gesamtsystem der Portoabrechnung zu bringen. Elektronische Frankiersysteme bieten einen patentierten weltweit geprüften Schutz und Abrechnungsmodus. Der FP-Konzern hat bereits in der Vergangenheit gut mit der russischen Post zusammengearbeitet.

‚Durch den Auftrag sehen wir nicht nur Potenzial neue Frankiersysteme in den Markt zu bringen, sondern auch an Marktanteilen zu gewinnen‘, sagt Andreas Drechsler, Vorstand der Francotyp-Postalia Holding AG. Länder wie Russland modernisieren ihre Infrastruktur und setzen auf entgeltsichere Systeme. ‚Daher investiert der FP-Konzern verstärkt in die vielversprechenden Postmärkte wie Osteuropa und Asien, um die teilweise stagnierenden Postmärkte in den reifen Volkswirtschaften in Zentraleuropa zu kompensieren‘, führt Drechsler weiter aus. ‚Hier haben wir uns strategisch gut aufgestellt, damit wir mit unseren traditionellen Produkten profitabel wachsen können.‘

Die CentorMail ist für große Mengen an Briefpost ausgelegt und stellt die leistungsstärkste Frankiermaschine in der Produktpalette der FP dar. Die Maschine kann durchschnittlich zwischen 120 und 150 Briefe pro Minute bearbeiten.

Der FP-Konzern ist Spezialist für die physische und elektronische Briefkommunikation. Mit seinen Frankier- und Kuvertiermaschinen ist das Unternehmen in über 80 Ländern vertreten. Im Heimatmarkt Deutschland ist der FP-Konzern seit 2012 erster De-Mail-Anbieter. Das Unternehmen bietet hierbei den Versand von rechtssicheren elektronischen Briefen an, um von der zunehmenden Digitalisierung der Briefpost zu profitieren.

Quelle: www.francotyp.com

Foto „head“: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 23.01.2013 in Briefdienste, De-Mail, E-Postbrief & Co., Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen