Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Januar 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Intermec erweitert Mobilcomputer der 70er-Serie um RFID-Funktion: Robuste Modelle CK70, CN70 und CN70e ab jetzt optional mit passivem UHF-Reader für verbesserte Leseleistung verfügbar

Intermec erweitert seine Mobilcomputer der 70er-Serie – CK70, CN70 und CN70e – um Radio-Frequency Identification(RFID)-Funktionen. Die Geräte sind ab jetzt optional mit integrierten passiven Ultra-High-Frequency(UHF)-RFID-Lesemodulen ohne externe Antenne verfügbar. Das kompakte und extrem robuste Design der Modelle der 70er-Reihe bleibt auch bei den neuen Varianten mit RFID-Funktion erhalten.

Die Plattform der Intermec 70er-Serie mit RFID-Reader ist  eine mobile RFID-Lösung für anspruchsvolle innerbetriebliche Umgebungen. Dabei ermöglicht die Plattform mittlere bis lange Reichweiten und ist optimiert, ein oder mehrere Tags gleichzeitig zu lesen. Das System unterstützt so Anwendungen zur Lagerbestandsverwaltung und zur Teileverfolgung, die im Einzelhandel, im Gesundheitswesen, in der Industrie und bei Behörden eingesetzt werden. Bei Größe und Gewicht müssen Anwender der 70er-Serie auch bei den Varianten mit RFID-Funktion keine Abstriche machen. Beim integrierten Design kommt das Intermec IM11 Embedded-Modul zum Einsatz. Mit der internen Antenne können Kunden die leistungsstarke RFID-Leseleistung und gleichzeitig den kompakten Formfaktor der 70er-Reihe nutzen.

„Die RFID-Funktion der 70er-Reihe demonstriert Intermecs anhaltendes Bekenntnis zu unserer etablierten Position als einer der führenden Anbieter von RFID-Technologie“, so Earl Thompson, Senior Vice President, Mobile Solutions Business Unit bei Intermec. „Diese neue Lösung kombiniert RFID-Technologie mit der bewährten Plattform der 70er-Serie. Dabei ist das Design kompakter als bei den aktuell auf dem Markt verfügbaren Lösungen.“

Für Anwender ergeben sich zahlreiche Vorteile aus der einheitlichen Plattform, auf der alle Geräte der 70er-Serie mit RFID basieren: Ein einheitlicher Software-Build, ein Satz von Peripheriegeräten und ein einheitliches Ladesystem erleichtern häufig anfallende Arbeiten wie Softwareupdates, das Training neuer Mitarbeiter sowie das Verwalten von Ersatzteilen und Ladegeräten. Darüber hinaus ist die 70er-Reihe mit RFID-Funktion mit allen Zuberhörteilen der ursprünglichen 70er-Reihe kompatibel. Hierzu zählt auch das modulare Docking-System FlexDock. Das flexible System erfüllt aktuelle und zukünftige Anforderungen beim Aufladen sowie in der Kommunikation und maximiert so den Return of Investment beim Zubehör.

Quelle: www.intermec.de

Foto „head“: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 14.01.2013 in News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen