Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Dezember 2012
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Deutsche Post DHL platziert drei Anleihen über insgesamt 2,0 Milliarden Euro

– Erfolgreiche Emission von einer Wandelanleihe und zwei klassischen Anleihen zu attraktiven Konditionen  

– Entlastung des operativen Cashflows und positiver Ergebniseffekt durch die Transaktion erwartet  

– CFO Larry Rosen: „Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“

Der weltweit führende Post- und Logistikkonzern Deutsche Post DHL hat am heutigen Dienstag die für bonitätsstarke Unternehmen günstigen Marktbedingungen genutzt und erfolgreich drei Anleihen im Gesamtvolumen von 2,0 Milliarden Euro bei nationalen und internationalen Investoren platziert. Begeben wurde eine Wandelanleihe mit einem Volumen von 1,0 Milliarden Euro und einer Laufzeit von sieben Jahren. Parallel dazu hat das Unternehmen zwei klassische Anleihen mit Laufzeiten von 8 bzw. 12 Jahren und einem Volumen von 300 Millionen Euro und 700 Millionen Euro platziert. Mit dem eingeworbenen Kapital soll das für die Altersbezüge der deutschen Mitarbeiter zur Verfügung stehende Pensionsvermögen fast verdoppelt werden. Der Konzern erwartet durch diesen Schritt eine Entlastung des operativen Cashflows in den kommenden Jahren und leicht positive Effekte auf das Finanz- und Konzernergebnis.

Die Wandelanleihe, für die das Bezugsrecht ausgeschlossen wurde, wird in anfänglich 48,2 Millionen auf den Namen lautende Aktien des Unternehmens wandelbar sein. Der Kupon wurde auf 0,6 Prozent festgesetzt. Der anfängliche Wandlungspreis wurde auf 20,74 Euro festgesetzt und entspricht damit einer Wandlungsprämie von 30 Prozent über dem volumengewichteten Durchschnittskurs der Deutsche Post Aktie im XETRA Handel während des heutigen Bookbuildingverfahrens in Höhe von 15,96 Euro. Der Konzern beabsichtigt, die Einbeziehung der Wandelanleihe in den Handel im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Die Deutsche Bank AG war Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner im Rahmen des Angebots der Wandelanleihe. BNP Paribas, Citi und Morgan Stanley agierten als weitere Joint Bookrunner.

Darüber hinaus wurde eine klassische Anleihe über 300 Millionen Euro mit achtjähriger Laufzeit und einem Risikoaufschlag von 60 Basispunkten über dem Mid-Swap-Satz platziert. Die zweite Emission mit einer Laufzeit von 12 Jahren hat ein Volumen von 700 Millionen Euro und trägt einen Risikoaufschlag von 100 Basispunkten gegenüber der relevanten Referenzrate. Joint Bookrunner der beiden Emissionen waren neben der Deutschen Bank als Global Coordinator Commerzbank, HSBC, ING, JPMorgan und UniCredit.

Finanzvorstand Larry Rosen erklärte zur heutigen Transaktion: „Mit dem Ergebnis der heutigen Platzierung sind wir sehr zufrieden. Wir werten die hohe Nachfrage und die attraktiven Konditionen als erneuten Beleg für das hohe Ansehen, das der Konzern Deutsche Post DHL als Emittent an den internationalen Kapitalmärkten genießt, und sehen darin zugleich auch eine Anerkennung für die nachhaltig erfolgreiche Geschäftsentwicklung unseres Unternehmens.“

Quelle: www.dp-dhl.de

Foto „head“: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.12.2012 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen