Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2012
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

7. „Zukunftspreis Kommunikation“ verleihen – Erster Platz für die „Informative Frischetheke“ aus der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes „Zukunftspreis Kommunikation“ stehen fest.

Der erste Platz, mit einem Preisgeld in Höhe von € 5.000,- dotiert, geht an Fabian Kreuzer und Benedikt Burgmaier von der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd für ihre Einreichung „Informative Frischetheke – Eine Orientierungshilfe für den Einkauf”.

Den zweiten Platz belegen Chau Nguyen, Vitali Kaiser, Philipp Serrer und Tobias Sturm mit dem Projekt „Lauffeuer“ aus dem Karlsruher Institut für Technologie. Die Auszeichnung beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von € 3.000,-.

Das Projekt „Interaktives Werkzeugset für die Schule“ von Tobias Precht und Jonas Kimmelmann, ebenfalls aus der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, kommt auf den dritten Platz, der mit einem Preisgeld von € 2.000,- honoriert wird.

In diesem Jahr konnten die Studierenden sich zusätzlich über 2 Sonderpreise der zwei Partner des Wettbewerbes AVM GmbH und Nokia GmbH freuen.

Die Firma AVM, vertreten durch Herrn Urban Bastert, überreichte einen Scheck in Höhe von € 1.000,- an Wolfram Nagel, Valentin Fischer, Marcel Ottmann und Tino Söffing aus der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd für das Projekt „Design Methoden Finder“.

Ebenfalls über einen Scheck in Höhe von € 1.000,- konnten sich Florian Redeker, Christian Karaschewitz, Anja Mück, Ronny Schmidt, Lisa Teicher und Coralie Küster aus der Universität der Künste Berlin mit dem Projekt „Mobile Payment & Die Zukunft des Bezahlens von Nokia freuen, der von dem Geschäftsführer Michael Bültmann persönlich überreicht wurde.

Die Preisgelder wurden am Montagabend im Rahmen des „Zukunftstag Kommunikation“ überreicht. Alle anderen Teilnehmer konnten sich über ein Teilnahme-Zertifikat freuen.

Mit dem „Zukunftspreis Kommunikation“ unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der UN Habitat, honoriert der DVPT e.V. bereits zum siebten Mal innovative Konzepte, plausible Visionen und herausragende Analysen in Bezug auf zukünftige Kommunikationsformen. Studierende aller technischen, künstlerischen, geisteswissenschaftlichen oder gestalterischen Studiengänge waren eingeladen, ihre Arbeiten – Einzelprojekte oder Gruppenarbeiten – zum siebten „Zukunftspreis Kommunikation“ einzureichen.

Schwerpunkt der Ausschreibung für den Wettbewerb war die Kommunikation von Menschen untereinander. Nicht zuletzt dient die Präsentation der eingereichten Projekte im Rahmen des „Zukunftstag Kommunikation“ auch der Entdeckung von potentiellen Geschäftsmodellen der Zukunft und bietet eine Plattform für den Austausch zwischen studentischen Visionen und etablierten Kommunikationsunternehmen.

Der „Zukunftspreis Kommunikation“ wird von den Partnern IHK Frankfurt am Main und Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützt. Die Preisgelder in Höhe von insgesamt € 10.000,- hat die Wirtschaftsförderung Frankfurt gestiftet. Zu den Förderern des Wettbewerbes gehören „die Stifte“, Profilwerkstatt, LPR Hessen, ICOM, IP-Dynamics, Regify, Pawista, Pin-Mail, Novomind und B-Catering.

Eingebunden ist der Wettbewerb in die deutschlandweite Initiative „Woche der Kommunikation“, die vom 29.10. bis 4.11.2012 verschiedene Veranstaltungen zum Thema Kommunikation in FrankfurtRheinMain bündelt.

Quelle / Mehr Informationen zum Wettbewerb www.zukunftspreis-kommunikation.de/

Foto „head“: Rainer Sturm – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 30.10.2012 in Dies + Das, News (In- und Ausland).

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen