Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2012
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Vom Briefumschlaghändler zum Mailing Full-Service-Dienstleister: 60 Jahre Otto Theobald / 60 Jahre Briefhüllen aus Leidenschaft

Am 20. November 1952 meldete Otto Theobald sen. sein Gewerbe für den Handel mit Briefumschlägen an und legte damit den Grundstein für eine Erfolgstory, die sich bis in die heutigen Tage fortgesetzt hat.

Eva, Diva, Graziosa, Dorado und Dolde – so lauteten damals einige Namen von verschiedenen Briefumschlägen.  Heute umfasst das Sortiment mehr als 1.000 Kuvertsorten, die auf rund 2.000 Palettenplätzen lagern und sofort verfügbar sind. Zahlreiche Internetshops, Händler und Druckereien bedienen sich aus dieser breiten Produktpalette, die innerhalb Deutschlands ihresgleichen sucht.

Sowohl die Vielfalt der verschiedenen Briefhüllen hat sich immer weiter gesteigert, als auch die Möglichkeiten der Veredelung durch Offset- und Digitaldruck. Bereits 1979 wurde die erste Spezialmaschine für den Briefumschlagdruck aufgestellt. Es war eine Maschine von Halm Industries, mit der die Vorder- und Rückseite der Briefumschläge zweifarbig  in einem Arbeitsgang bedruckt werden konnten. Zahlreiche weitere Maschinen folgten. Heute gehört der Maschinenpark mit 55 Offset- und 26 Digitaldruckwerken an den Standorten Stuhr bei Bremen und Schwarzenbek bei Hamburg zu den größten und modernsten in Europa.

Noch immer bestimmt die Briefhülle das Kerngeschäft. Und Studien belegen, dass das Mailing, trotz neuer Medien, beim Empfänger die höchste Beachtung und die höchste Akzeptanz findet. Bei der Otto Theobald GmbH hatte man sich frühzeitig auf diesen Trend eingestellt und bietet einen kompletten Service von der Adressaufbereitung über den Druck und die Adressierung bis hin zu Lettershoparbeiten und Versand an.

Als Erster in Deutschland  investierte man in die innovative Wachstintenstrahltechnologie für gestochen scharfe Adressdrucke. Dem Hersteller Buskro blieb man treu und ergänzte das Maschinenportfolio jüngst um eine UV-Maschine mit LED-Trocknung für anspruchsvolle Druckmaterialien. Ein Hochleistungsetikettierer, der Briefmarken aufspenden und diese gleichzeitig entwerten kann, ist die neueste Errungenschaft.

Auch im Digitaldruck ist Otto Theobald bestens aufgestellt. Mit sechs schnellen Druckern von Konica Minolta und Xanté, die speziell für den Briefhüllendruck ausgerüstet wurden ist Otto Theobald  bei Kleinauflagen und variablem Datendruck Marktführer in Deutschland.

Kunden konnten von dem technischen Vorsprung stets profitieren – durch Schnelligkeit, geringe Kosten oder hohe Qualität. Heute wird das Unternehmen bereits in der dritten Generation als Familienbetrieb geführt und man ist sich sicher, dass das Mailing und mit ihm der Briefumschlag auch noch in vielen Jahren ein geschätztes Medium für die Kundenansprache sein wird.

Foto: Rund eine halbe Milliarde Briefhüllen und Versandtaschen werden pro Jahr verkauft. Ein Großteil davon wird an den Standorten Stuhr bei Bremen und bei dem Tochterunternehmen HH Druck in Schwarzenbek im Offsetdruck veredelt.

Foto: Auf dem knapp 10.000 qm großen Firmenareal in der Zentrale Stuhr arbeiten 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im 1-Schicht-Betrieb.

Foto: Briefhüllen, Postkarten, individuelle Briefmarken und andere Kleinauflagen werden Digital gedruckt.

Foto: Briefumschläge, Prospekte, Selfmailer – die Adressier- und Codiermöglichkeiten mit 2 großen Druckköpfen und LED-Trocknung sind vielfältig.

Quelle www.otto-theobald.de

Foto „head“: www.liligraphie.dewww.pixelio.de

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.10.2012 in Dies + Das, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen