Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
September 2012
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Neuer Angriff gegen die Vernunft

Bundeswirtschaftsministeriums zur Novellierung des Postgesetzes wird von der Christlichen Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation (CGPT) als unnötig und unvernünftig bewertet worden. Dies ist das Ergebnis von Beratungen des CGPT-Hauptvorstandes vom 20.09.2012.

„Der Entwurf des Wirtschaftsministeriums schafft große Eingriffsmöglichkeiten in den Markt. Durch die Einwirkung auf die Preispolitik der Deutschen Post AG und die Stärkung von Drittrechten wird eine „Regulierung durch die Hintertür“ vorangetrieben, die den Titel Liberalisierung nicht verdient hat.“ urteilt Ulrich Bösl, Bundesvorsitzender der CGPT, nach den internen Beratungen.

Die CGPT hat bereits im Frühjahr auf kritische Entwicklungen des Sozialniveaus in der Postbranche hingewiesen und eine ablehnende Haltung zur künstlichen Verstärkung des Wettbewerbs eingenommen.

„Obwohl sich die Fachsprecher der Regierungsfraktionen eigentlich darauf verständigt hatten, dieses ungute Gesetzesvorhaben nicht weiter zu verfolgen, schert nun der FDP-Wirtschaftsminister aus und will gegen jede Vernunft den Wettbewerb verschärfen.“ so Bösl weiter.

Die Wettbewerber der Deutschen Post AG sollten sich nicht der Politik als Steigbügelhalter bedienen, sondern durch faire Beschäftigungsbedingungen für ihre Mitarbeiter und solide Leistungen für alle Kunden im Markt positionieren. Bislang sei es leider seltene Ausnahme, dass in Unternehmen der Branche Tariflohn gezahlt und die betriebliche Mitbestimmung gelebt würde. Doch diese Grundsäulen seinen für einen fairen Wettbewerb, der eben auch die Interessen der Mitarbeiter berücksichtigt, in den Augen der gewerkschaftlichen Verantwortungsträger unverzichtbarer Bestandteil.

Quelle: www.cgpt.de

Foto „head“: belin pics – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 25.09.2012 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen