Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
September 2012
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012: EthikBank, Greenpeace Energy und Jack Wolfskin für den Sonderpreis Recyclingpapier nominiert

Die EthikBank, der Ökostromanbieter Greenpeace Energy sowie der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin sind beim diesjährigen Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis als „Deutschlands recyclingpapierfreundlichste Unternehmen“ nominiert. Der Gewinner wird am 7. Dezember 2012 auf dem Deutschen Nachhaltigkeitstag (Fokus Unternehmen) ausgezeichnet. 

„Die Vielzahl der Sonderpreis-Teilnehmer mit sehr hohen Quoten und deren überzeugende Einbettung des Papierthemas in ihre Nachhaltigkeitsstrategien zeigt, dass Recyclingpapier nicht mehr nur als Gebrauchsgut, sondern auch als Instrument zur Verbesserung der eigenen Nachhaltigkeitsleistungen verstanden wird“, betont Stefan Schulze-Hausmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V.

Alle Finalisten des Sonderpreises setzen im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategien sowohl bei Büropapier als auch bei Publikationen umfassend das Papier mit dem Blauen Engel ein. So überzeugte die nominierte EthikBank die Jury als herausragendes Beispiel in einer Branche, in der die nachhaltige Verwendung von Recyclingpapier aufgrund hoher Verbrauchszahlen eine besondere Relevanz hat. Greenpeace Energy betrachtet sehr umfassend alle Stufen der Medienproduktion und lenkt in vorbildlicher Weise die Aufmerksamkeit auf die oftmals unterschätzten Stellhebel, um den Einsatz und das Bedrucken von Papier im Unternehmen nachhaltiger zu gestalten. Der dritte Finalist Jack Wolfskin ist mit dem Druck seiner Kataloge auf Recyclingpapier Vorreiter in einem Produktsegment, in dem ökologische Einsparpotenziale bisher kaum genutzt werden.

Quelle: www.nachhaltigkeitspreis.de

Foto „head“: Judith Lisser-Meister – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 19.09.2012 in Dies + Das, News (In- und Ausland).

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen