Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
September 2012
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

United Internet Dialog startet B2B-Targeting – Selbstständige und Kleinstunternehmen erstmals online branchen- und berufsgruppengenau adressierbar

United Internet Dialog (UID), der Dialogmarketingspezialist der United Internet Media AG, stellt heute seine jüngste Innovation im Bereich des datenbasierten Dialogmarketings vor. Mit „B2B SOHO“ (Small Offices/ Home Offices) können erstmals Selbstständige und Kleinstunternehmen zielgruppengenau nach Branchen und Berufsgruppen segmentiert mit Online-Dialogmarketingmaßnahmen angesprochen werden. Das neue B2B-Targeting von United Internet Dialog ist nach dem Neu- und Bestandskunden-Targeting die nächste Dialogmarketinglösung auf Basis von DRP® (Dialog Relevance Platform), einer technologischen Weiterentwicklung des marktführenden Targetingsystems TGP® speziell zur optimierten Aussteuerung von Dialogmaßnahmen.  

„Mit B2B SOHO ermöglichen wir der dialogmarketing- und werbetreibenden Industrie erstmalig den zielgruppengenauen digitalen Dialog mit einem der wichtigsten Zweige der Gesamtwirtschaft – den Selbstständigen und Kleinstunternehmen – und bedienen eine wesentliche Nachfrage im digitalen Dialogmarketingmarkt. Damit setzt United Internet Dialog seinen Innovationspfad und seine Strategie, Unternehmen mit hochwertigen Lösungen bei der erfolgreichen Digitalisierung ihrer Kommunikations- und Geschäftsprozesse zu begleiten, konsequent fort“, erklärt Matthias Ehrlich, Geschäftsführer United Internet Dialog GmbH.

Großes Marktpotenzial für zielgruppengenauen digitalen Geschäftskundendialog  

B2B-Dialog und -Werbung nehmen offline seit Jahren einen großen Stellenwert im Direktmarketing ein. Marktschätzungen zufolge wird jährlich ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag alleine in Daten bzw. Adressmiete investiert, um Offline-Direktmarketing-Kampagnen zielgruppengenau zu adressieren. Mit der Konversion des Geschäftskundendialogs in die digitalen Kanäle kommt B2B-Targeting künftig eine entscheidende Bedeutung zu, da digitale Dialogkampagnen durch neuartige Targetingsysteme wie DRP® deutlich effektiver und kosteneffizienter als in der Offline-Variante ausgesteuert werden können.

B2B SOHO: Rund 45 Prozent der Selbstständigen und Kleinstunternehmen in Deutschland auf WEB.DE und GMX branchen- und berufsgruppengenau erreichbar

Aktuell gibt es rund 4,5 Millionen klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland.* Circa zwei Millionen Selbstständige und Kleinstunternehmen haben ihre primäre E-Mail-Adresse und damit ihr geschäftlich hauptsächlich genutztes digitales Postfach bei WEB.DE oder GMX. Das entspricht einer Marktabdeckung von rund 45 Prozent. Dieses Zielgruppen-Potenzial kann ab sofort sowohl mit digitalem Dialogmarketing als auch mit klassischer Online-Display-Werbung in und auf den hochfrequent genutzten Postfächern und Portalen von WEB.DE und GMX adressiert werden.

Die Kleingewerbetreibenden können nach Standardbranchen segmentiert werden, unter anderem Handwerk, Finanzen & Versicherung, Hotel & Gastronomie, IT, KFZ oder der Gesundheitsbranche mit Ärzten, Apothekern und anderen Heilberufen. Zudem ist die Ansprache verschiedener Berufsgruppen möglich, beispielsweise Dienstleistung, Handel und Produzierendes Gewerbe. Die Zielgruppenansprache kann kundenindividuell zusätzlich optimiert werden, zum Beispiel nach regionalen Kriterien.

Quelle: http://united-internet-dialog.de

*             Quelle: www.destatis.de, Statistisches Bundesamt, 2012

Foto „head“: Angela Parszyk – www.pixelio.de

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen