Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
September 2012
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Deutsche Post DHL führt weltweiten Freiwilligentag durch

  Zum zweiten Mal in Folge engagieren sich Tausende Mitarbeiter in aller Welt anlässlich des „Global Volunteer Days“  

•  Zum Auftakt bereits 736 registrierte Projekte  

•  Langfristige Unterstützung von Mitarbeiterprojekten durch „Living Responsibility Fund“

Deutsche Post DHL, der weltweit führende Post- und Logistikkonzern, ruft zum zweiten Mal in Folge weltweit seine Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zu einem Tag des freiwilligen gesellschaftlichen Engagements auf, dem sogenannten „Global Volunteer Day“. Der Fokus der Aktivitäten liegt auf dem Zeitraum vom 6. bis 16. September 2012, aber auch darüber hinaus können sich Mitarbeiter in gemeinnützige Projekte einbringen und sich zum Beispiel für ältere Menschen, soziale Randgruppen oder die Umwelt engagieren. Im vergangenen Jahr, dem ersten weltweiten Freiwilligentag, waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 130 Ländern und Territorien beteiligt und engagierten sich in 600 Projekten.

„Mit unseren 470.000 Kolleginnen und Kollegen in mehr als 220 Ländern und Territorien haben wir ein enormes Potenzial an Wissen und Tatkraft. Diese Energie wollen wir auch gesellschaftlich einbringen und einen positiven Beitrag für die Gemeinschaften leisten, in denen wir aktiv sind“, sagt Christof Ehrhart, Direktor Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung Deutsche Post DHL. „Das freiwillige Engagement unserer Mitarbeiter ist das ganze Jahr hindurch beeindruckend, aber mit unserem jährlichen Global Volunteer Day erzeugen wir außerdem ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl, das zusätzlich motiviert.“

Die Aktivitäten zum „Global Volunteer Day“ werden konzernweit koordiniert, um allen Projekten eine gemeinsame Plattform zu bieten. Sie richten sich inhaltlich maßgeblich an den drei CR-Programmen des Konzerns GoGreen (Umweltschutz), GoHelp (Katastrophenmanagement) und GoTeach (Bildung) aus und setzen auf Aktionen, die dem Bedarf vor Ort entsprechen, und eine sinnvolle Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen einschließen. Verantwortlich für die Umsetzung sind deshalb auch die Länder oder Regionen selbst. Die DHL-Geschäftsbereiche dort wählen individuell ihre Projekte aus und setzen sie im September um. Aufgerufen zur Teilnahme sind nicht nur Mitarbeiter sondern auch Kunden und Geschäftspartner. Ausgangspunkt für den 2011 erstmals weltweit veranstalteten Global Volunteer Day waren die Aktivitäten von Mitarbeitern in 24 Ländern in Asien und im Pazifikraum, die sich schon seit 2008 an der Unterstützung lokaler Projekte beteiligen.

Die Projekte umfassen unterschiedliche Aktivitäten wie zum Beispiel die Renovierung von Schulen in Südafrika, Sammlung für Obdachlose in Russland, Vorleseaktionen für Kinder mit Sehbehinderung in Indien oder Säuberung von Naturschutzgebieten in Thailand.

Darüber hinaus fördert Deutsche Post DHL das freiwillige Engagement der Mitarbeiter über den speziell dafür eingerichteten Fond „Living Responsibility Fund“. Zweimal jährlich können sich Mitarbeiter mit ihren Projekten für eine Förderung bewerben und erhalten einen finanziellen Beitrag für ihre Arbeit in lokalen Organisationen und Projekten. Der Zuschuss ist abhängig von der Zeit, die Mitarbeiter in ihr Projekt einbringen. Im ersten Halbjahr 2012 wurden so 48 Projekte, in denen über 2.000 Mitarbeitern aktiv sind, gefördert. Das lokale ehrenamtliche Engagement ist neben den drei CR-Programmen – GoGreen, GoHelp und GoTeach – Teil der CR-Aktivitäten des Konzerns, die alle unter dem Motto „Living Responsibility“ stehen.

Quelle: www.dp-dhl.de

Foto „head“: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 06.09.2012 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen