Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Juni 2012
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Sortimentsanpassungen 2012: Schweizerische Post einigt sich mit dem Preisüberwacher

Die Schweizerische Post wird künftig den «Maxibrief Ausland» nur noch in Kombi-nation mit der Zusatzleistung «Einschreiben» anbieten. Sie verzichtet hingegen auf die geplanten Vereinfachungen und Preiserhöhungen bei den Auslandspaketen für Privatkunden. Das ist das Resultat einer einvernehmlichen Lösung mit dem Preis-überwacher.

Die Schweizerische Post hat per 1. April 2012 punktuelle Änderungen in ihrem Dienstleis-tungsangebot eingeführt. Da sich der Preisüberwacher im Vorfeld kritisch gegenüber ge-wissen geplanten Neuerungen im Auslandsversand für Privatkunden geäussert hatte, hatte die Post deren Einführung vorerst zurückgestellt. Inzwischen hat sich die Post einvernehm-lich mit dem Preisüberwacher geeinigt: Ab dem 18. Juni 2012 wird der Versand von einem «Maxibrief Ausland» für Privatkunden wie ursprünglich vorgesehen nur noch in Kombinati-on mit der Zusatzleistung «Einschreiben» angeboten. Hingegen verzichtet die Post bei den Auslandspaketen für Privatkunden (PostPac International PRIORITY und ECONOMY) defini-tiv auf die Reduktion von fünf auf drei Länderzonen. Mit dieser Zonenreduktion wollte die Post das Angebot für Privatkunden vereinfachen, wodurch es zu Preisanpassungen ge-kommen wäre.

Quelle: www.post.ch

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen