Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Mai 2012
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Intelligenter drucken für wertvollere Kundenbeziehungen – Pitney Bowes stellt neue Technologie der IntelliJet-Druckerfamilie vor: für eine noch effektivere Kundenkommunikation

Pitney Bowes präsentiert heute neue Hardware-Verbesserungen, Software-Updates und Funktionen für seine IntelliJet-Drucksysteme. Damit stehen transaktionsbasierten Massenversendern und Dienstleistern qualitativ hochwertige, personalisierte und farbige Kommunikationsmittel zur Verfügung. Pitney Bowes zeigt diese Neuheiten auf der Drupa 2012 in Halle 4, Stand 4C04.

Hardware-Verbesserungen

Die Hardware-Updates beinhalten eine neue Druckkopf-Technologie und Farbtinte, die eine den Angebotsumfang abdeckende Schwarzweiß-Druckgeschwindigkeit von bis zu 244 Meter pro Minute bei den IntelliJet 30– und IntelliJet 42-Drucksystemen gewährleistet sowie bis zu 122 Meter pro Minute beim IntelliJet 20-Drucksystem bei Schwarzweiß- und Farbdruck. Pitney Bowes verwendet für seine IntelliJet-Familie von Drucksystemen die HP Inkjet Web Press-Technologie. Seine Farbfunktionen von 244 Meter pro Minute mit zu 100 Prozent variablen Daten demonstriert HP am benachbarten Stand mithilfe des T400 Colour Inkjet Web Press. Pitney Bowes präsentiert an seinem Stand die Farbfunktionen von 122 Meter pro Minute des IntelliJet 20-Drucksystems.

Die neuen Tinten und Druckerköpfe bieten außerdem präzise Bilder und eine breitere Farbskala. Diese Verbesserungen erleichtern Unternehmen den einfachen Übergang von gedruckten schwarzweißen zu farbigen Kommunikationslösungen und ermöglichen ihnen eine kosteneffiziente und effektivere Kundenkommunikation. Dank der Möglichkeiten bei der Farbdarstellung können Unternehmen außerdem Transaktionsdokumente in hoher Geschwindigkeit und qualitativ hochwertige Kundenkommunikationsprodukte parallel mit den gleichen Geräten drucken.

Software-Updates

Zu den Software-Verbesserungen gehört auch der IntelliJet Print Process Manager 3.1 – er ist die Workflow-Engine, die die Basis der IntelliJet-Familie von Drucksystemen von Pitney Bowes darstellt. Der IntelliJet Print Process Manager 3.1 wartet mit einer Plattform mit 64-Bit-Unterstützung zur besseren Verarbeitung wichtiger Druckanwendungen auf. Dazu zählt der erweiterte und skalierbare Workflow bei hochauflösenden PDF-Dokumenten. Der erweiterte PDF-Support ermöglicht Unternehmen die Verarbeitung von zu 100 Prozent variablen Daten und vierfarbigen Aufträgen in voller Produktionsgeschwindigkeit sowie die Umwandlung und Verarbeitung von Formaten hoher Integrität wie Metacode, LCDS, AFP, AFPDS, PS, PDF und PCL. Die erweiterte PDF-Funktion hilft Kunden beim einfachen Skalieren der Verarbeitungsleistung, um entstehenden Druckanforderungen gerecht zu werden. Die Software kann außerdem den Dokumentoutput für Versandvorgänge bei Kuvertiersystemen von Pitney Bowes optimieren.

Der IntelliJet Print Process Manager 3.1 verfügt außerdem über ein Tool zur Einschätzung des Tintenfüllstands, damit Kunden den Tintenverbrauch und die Kosten für die Ausführung der Druckaufträge ermitteln können. Des Weiteren bietet die Software ein verbessertes Farbmanagement. Dadurch erhalten die Kunden mehr Optionen bei der Farbkontrolle und es können bessere Ergebnisse sowie ein ausgewogenes Verhältnis von Qualität und Wirtschaftlichkeit erzielt werden. Die Erweiterung ist ab sofort für den kundenspezifischen Versand und ab Ende Juli 2012 für die Allgemeinheit verfügbar.

Neue Funktionen

Zusätzlich zu den Hardware- und Software-Updates werden die IntelliJet-Drucksysteme von Pitney Bowes jetzt durch eine vollintegrierte kamerabasierte Inhaltsverifizierungslösung, einen neuen Stillstandsrollenwechsler und einen Wendewickler ergänzt.

Das System DocuVision 8600 von Videk bietet Echtzeit-Inhaltsverifizierung auf Seitenebene bei voller Druckgeschwindigkeit. Dazu zählen die Qualitätsanalyse und Lesbarkeit von Barcode- und MICR-Zeichen und die personalisierte Verifizierung variabler Daten. Durch die Validierung von Informationen, die präzise direkte Kommunikation und den Nachweis der Produktionsleistung wird die Auftragsintegrität für komplexe transaktionsbasierte Versandanwendungen verbessert. In Kombination mit der IntelliJet-Drucksystemfamilie eingesetzt, können transaktionsbasierte Versender und Drucker die Produktivität erhöhen, Abfall reduzieren und Daten für eine Verbesserung der Prüfketten verwalten.

Die IntelliJet 42-Drucksysteme von Pitney Bowes unterstützen jetzt auch den neuen Stillstandsrollenwechsler und den Wendewickler. Der für das In-line-Finishing ideal geeignete Stillstandsrollenwechsler verkürzt die Zeit beim Laden und Spleißen von Rollen in den Abwickeleinheiten. Die Aufwickeleinheit gewährleistet beim In-line-Finishing das schnelle Wechseln ohne den Drucker stoppen zu müssen – und bietet damit eine Alternative zum Abladen fertiger Rollen.

„Wir investieren weiterhin in unsere IntelliJet-Drucksysteme, um den Anforderungen transaktionsbasierter Massenversender weltweit gerecht zu werden“, sagt Ramesh Ratan, President von Pitney Bowes Document Messaging Technologies. „Die Technologie-Updates und neuen Funktionen, mit denen wir die IntelliJet-Drucksysteme aufgestockt haben, helfen uns dabei, Qualität, Produktivität und Effizienz beim Drucken überzeugender farbiger Kommunikationsmittel zu verbessern.“

Der IntelliJet Print Process Manager unterstützt die IntelliJet-Drucksysteme dabei, bei voller Druckgeschwindigkeit qualitativ hochwertige, komplexe Kundenkommunikation in Schwarzweiß oder Farbe zu produzieren. Die IntelliJet-Druckerfamilie ist mit der bewährten HP-Tintenstrahl-Technologie ausgestattet und bietet eine native 1.200-Düsen-pro-Inch-Auflösung und Düsenredundanz für eine hochwertige Druckqualität.

Mit der Software von Pitney Bowes Production Intelligence haben Nutzer die Möglichkeit, Druck und Versand in einer einzigen Plattform zu integrieren und beispiellose Prozessintegration und -kontrolle, bessere Druck- sowie End-to-End-Systemintegrität zu erreichen. Die IntelliJet-Familie von Drucksystemen ist der Schlüssel zu wirkungsvollerer, relevanter Kundenkommunikation. Pitney Bowes bietet eine einzigartige End-to-End-Lösung, die hilft, Druck- und Versandprozesse zu einer White Paper Factory-Lösung zu migrieren, die Output Management, Produktionsdruck, Versandvorgänge, Kuvertierung und Kuvertbedruckung umfasst. So werden Produktivitätssteigerungen und Betriebskostensenkungen durch hocheffiziente Dokumentenerstellung möglich. Für all diese Systeme steht ein zentrales Service- und Supportteam zur Verfügung, damit ein Maximum an Effizienz und Leistung erzielt wird. In Kombination ergeben diese Elemente eine integrierte Lösung für Unternehmen, bei denen der Postversand eine strategische Rolle für die Kundenkommunikation spielt.

Quelle: www.pitneybowes.de

Foto „head“: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.05.2012 in Hardware, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen