Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Mai 2012
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Ricoh auf der drupa 2012: Fokus auf „Print and Beyond“

Gemäß dem Motto „Print and Beyond“ schaut Ricoh auf der drupa 2012 über den „Tellerrand“ des reinen Druckens hinaus und analysiert die Trends, die künftig beim Einkauf und der Nutzung von Print-Dienstleistungen zu einem Wandel führen. Wie die von Ricoh gesponserte Studie der „Economist Intelligence Unit“[1] zeigt, sollten auch Druckdienstleister sich nicht nur mit den Auswirkungen zukünftiger Technologien auf ihr eigenes Geschäft beschäftigen, sondern auch berücksichtigen, wie diese sich auf die Arbeit ihrer Kunden auswirken. Sechs von zehn Teilnehmern der Studie gehen davon aus, dass sich die Märkte, in denen sie agieren, bis 2020 fast vollständig ändern werden. Für Druckdienstleister ist es besonders wichtig, sich auf die Veränderungen vorzubereiten, die sich aus dem technologischen Wandel ergeben.

Ricoh nutzt die drupa 2012 als globale Plattform, um Innovationen zu präsentieren, die Kunden sowohl beim Drucken als auch darüber hinaus unterstützen. Dazu gehören ein Prototyp des Ricoh Pro L4000 – ein großformatiger Sieben-Farben-Tintenstrahldrucker mit Latextinten, der auch mit weißer Tinte druckt – und InfoPrint Process Director Express, eine Erweiterung für die Workflow-Suite Ricoh TotalFlow. Im Rahmen der Partnerschaft mit PTI Marketing Technologies stellt Ricoh die Lösung „Clickable Paper“ vor. Mit diesem medienübergreifenden Dienst ist der Zugriff von gedruckten Texten aus auf Online-Inhalte möglich. Objet, ein globaler Anbieter von 3D-Inkjetdrucksystemen und -materialien, präsentiert auf dem Ricoh-Stand die neuesten Entwicklungen in der 3D Inkjettechnologie. Dazu gehören 3D-Drucker für Anwender aus den Bereichen Consumer Products, Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Bildung, Architektur, Zahnmedizin und Medizin sowie Dienstleistungen.

Neue Großformat-Tintenstrahldrucker

Die neue Ricoh Pro L4000-Serie ist mit der nächsten Generation der piezoelektrischen Druckköpfe mit haltbaren Latextinten in sieben Farben (CMYK, helles Cyan, helles Magenta und Weiß) ausgestattet. Sie unterstützt eine Vielzahl von Bedruckstoffen und spricht insbesondere umweltbewusste Kunden mit den Anwendungsschwerpunkten Werbetechnik, Poster sowie Innen- und Außen-Displays an. Dank der Mehrfachstrahl-Druckkopftechnologie sind die Systeme in der Lage, gleichzeitig drei verschiedene Tropfengrößen zu erzeugen, wobei der kleinste Tropfen gerade einmal vier Picoliter misst. So wird sichergestellt, dass jedes Bild immer in höchster Qualität und so lebensecht wie möglich gedruckt wird. Durch breite Medienunterstützung kann auf einer großen Zahl von Materialien – wie PVC, Planen, synthetischem Papier, gestrichenem und nicht-gestrichenem Papier, Textilien und mehr – gedruckt werden. Die Systeme werden ab dem 1. Quartal 2013 in Europa und Nordamerika erhältlich sein.

Neue Workflow-Software zur Datenstromverwaltung

Mit InfoPrint Process Director Express bietet Ricoh eine neue benutzerfreundliche Workflow-Software zur Verwaltung transaktionaler Datenströme im Adobe PDF-Format. Sie ermöglicht die Automatisierung des durchgängigen Druckmanagements mit skalierbaren Steuerungsfunktionen für Adobe PDF. Mit der optional erhältlichen Funktion PDF Mailroom Integrity lassen sich unterschiedliche PDF-Jobs indexieren, bearbeiten, trennen, sortieren und gruppieren, während gleichzeitig auf die Einhaltung der Regelvorgaben geachtet wird. Zudem bietet die Funktion eine Reihe von innovativen Druckmanagement-Tools für alle Produktionsumgebungen sowie die Möglichkeit, Beileger verschiedener Hersteller zu integrieren, um Nachdrucke zu automatisieren. Unternehmen profitieren von der Leistungsfähigkeit und Modularität der InfoPrint ProcessDirector-Software. Durch Reduzierung der Dateivorbereitungszeit mittels der Integration in Prüftools wie Enfocus Pitstop und Impostrip On Demand Digital senkt die Software die Betriebskosten.

Interaktive Inhalte abrufen mit Clickable Paper

Clickable Paper ist ein medienübergreifender Dienst, der es Nutzern ermöglicht, mit einem Smartphone gedruckten Text zu erfassen und zugehörige Online-Inhalte abzurufen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der gedruckte Text in einer Zeitung, einer Zeitschrift, einem Brief, einem Buch, einem Prospekt oder auf einem Plakat befindet – alle Druckmedien werden unterstützt. Gekennzeichnet sind die interaktiven Inhalte im Text mit einem entsprechenden Logo. Als Link kommen alle Arten von digitalen Informationen in Frage, einschließlich Multimedia-Inhalte, Websites, E-Commerce-Dienste und soziale Netzwerke. Pro Dokument können mehrere so genannte Hotspots eingerichtet werden, ohne dass das ursprüngliche Ausgangsmaterial bearbeitet oder neu formatiert werden muss. Jeder Hotspot lässt sich mit anderen Online-Inhalten verknüpfen. Die Technologie kann über eine benutzerfreundliche Mobil-App genutzt werden.

Klimaneutraler drupa-Auftritt und INGEDE-Zertifizierung

Im Zuge des unternehmenseigenen „Carbon Balanced Printing“-Programms sind sämtliche Druckaktivitäten von Ricoh auf der drupa klimaneutral. Der CO2-Ausstoß, der sich aus unvermeidbaren Energieemissionen, z. B. durch Beleuchtung des Messestands ergibt, wird kompensiert. Wo es möglich ist, wird außerdem recyceltes Papier eingesetzt. Den gesamten Papierabfall verwendet die Firma Arjowiggins Graphic für die Herstellung von Recycling-Papier. Ricohs digitale Farbbogendrucksysteme sind überdies von der International Association of the Deinking Industry (INGEDE) zertifiziert worden. Diese Zertifizierung bezieht sich auf die Möglichkeit, beim Papierrecycling den Toner vom zu recycelnden Papier zu entfernen.

Neue Markenbotschaft

Auf der drupa 2012 wird sich Ricoh zum ersten Mal auf einer Messe unter der neuen Tagline imagine. change. präsentieren. Die neue Markenbotschaft spiegelt die verstärkte globale Ausrichtung auf Dienstleistungen wider, die sich im immer größer werdenden Dienstleistungsportfolio für Produktionsdruck, Büroumgebungen und andere Bereiche zeigt. Dies unterstreicht auch das Bestreben des Unternehmens, auf Vertrauen gegründete Partnerschaften mit seinen Kunden aufzubauen und den Kunden durch innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen bei der Entwicklung ihres Geschäfts zu helfen.

Peter Williams, Executive Vice President und Chef der Production Printing Business Group von Ricoh Europe: „Neue Technologien, wie der Digitaldruck und die Inkjet-Technologie, haben die Produktionsdruckbranche in nur wenigen Jahren stark verändert. Auch die Zukunft wird unweigerlich radikale Veränderungen für unsere Branche mit sich bringen, je stärker neue Technologien von Unternehmen, ihren Kunden und ihren Mitarbeitern auf unterschiedliche Art und Weise eingesetzt werden. Damit Druckdienstleister von etablierten und neuen Technologien profitieren können, müssen sie sich darauf konzentrieren, wie die Technologie genutzt wird, um ihren Unternehmen zusätzlichen Nutzen zu bringen. Dabei reicht es keineswegs, allein auf die Spezifikationen zu schauen.“

Quelle / Weitere Informationen zu dem digitalen Farbdrucksystem Ricoh Pro C901 sowie anderen innovativen Ricoh Produkten finden Sie auf www.ricoh-europe.com


[1] The Economist Intelligence Unit, Agent of change – The future of technology disruption in business, sponsored by Ricoh.  März 2012.  www.ricoh-europe.com/thoughtleadership.

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 03.05.2012 in Hardware, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter: ,

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen